• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Zwei Fuchsschwänze bleiben bei den Gastgebern

26.09.2018

Ahlhorn Elf Jagdreiter haben sich zum Stelldichein auf den Turnierplatz „Am Lemsen“ des Reitervereins Ahlhorn eingefunden. Dort eröffnete Vorsitzende Gitta Tempelmann zwar nicht die traditionelle Reitjagd des RV Ahlhorn, dafür aber den „Jagdähnlichen Ausritt“ über eine Länge von 17 Kilometern. Geritten wurde in zwei Feldern für Fortgeschrittene beziehungsweise Anfänger. Eine Pause wurde auf dem Hof von Birte Feye eingelegt.

Für die Jagdsignale sorgten die Jagdhornbläser Sager Heide.

Im Anschluss wurden die Gewinner der extra ausgerittenen Fuchsschwänze ermittelt. Bei den Amazonen konnte Birte Feye (Ahlhorn) die begehrte Trophäe gewinnen. Im Feld der Senioren war Kai Abeln (Huntlosen) erfolgreich. Im Mittelfeld holte sich Joana Poppe (Ahlhorn) den Fuchsschwanz.

Für die diesmal nicht so gute Beteiligung unter den Jagdreitern machte die Vorsitzende die Wetterwarnungen am Wochenende verantwortlich.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.