• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

SOZIALES: Ansprechpartner für behinderte Menschen

18.10.2007

GROßENKNETEN Rund 950 Menschen mit den verschiedensten Behinderungen leben in der Gemeinde Großenkneten. Und für sie soll es künftig, wie auch schon in anderen Gemeinden, einen Behindertenbeirat als Ansprechpartner geben. Mehrere Gespräche mit Verwaltung und Politik hat es dazu schon gegeben. Jetzt sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden, wie der Großenkneter Horst Rehfeld berichtet, der zusammen mit Rosemarie Rolf aus Döhlen, die Gründung des Beirats auf Gemeindeebene vorantreibt. Rehfeld und Rolf sind auch Mitglieder des neuen Kreisbehindertenrates.

Laut Horst Rehfeld gibt es auch auf Gemeindeebene viele Ansatzpunkte, um die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern. Ein Punkt ist gerade auch die Barrierefreiheit im öffentlichen und privaten Bereich. Horst Rehfeld nennt ein aktuelles Beispiel: Auf dem Großenkneter Herbstmarkt gab es nur einen über Treppenstufen zu erreichenden Toilettenwagen. Das bereite nicht mehr so mobilen Menschen erhebliche Probleme. Hier gebe es auch andere, behindertengerechte Lösungen, die nicht nur auf Märkten, sondern auch auf anderen Festen sinnvoll wären.

Themen, mit denen sich ein Behindertenbeirat auf Gemeindeebene beschäftigen könnte, sind laut Horst Rehfeld nicht nur die Barrierefreiheit, sondern zum Beispiel die Mitwirkung der Behinderten am Leben in der Gemeinschaft, die Einrichtung von Behindertenparkplätzen, die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes, Bürgerbus/Anrufbus.

Der Beirat sollte Ansprechpartner für alle Menschen mit Behinderung sein. Wichtig sei auch eine Mitarbeit im Jugend-, Sport- und Kulturausschuss des Gemeinderates. Sicherlich gebe es von Seiten der Menschen mit Behinderungen noch viele weitere Wünsche. Für Fragen und Anregungen stehen Rosemarie Rolf aus Döhlen, Tel. 04487/7371, und Horst Rehfeld aus Großenkneten, Tel. 04435/5671, jederzeit gerne zur Verfügung.

Die Gemeindeverwaltung und Vertreter der Parteien im Rat haben Unterstützung bei dem Vorhaben Behindertenbeirat zugesagt, so Rehfeld. Die offizielle Wahl des Beirats in der Gemeinde Großenkneten werde voraussichtlich Anfang 2008 erfolgen. Die Wahlberechtigten würden darüber rechtzeitig durch die Presse informiert.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.