• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

JUBILÄUM: Arche Noah gibt Geborgenheit

26.06.2007

SAGE Sage/ga Der Kindergarten „Arche Noah“ in Sage feierte am Sonnabend sein fünfjähriges Bestehen mit einem Sommerfest. Die Feier begann mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel. Darin sprach Pastor Dietrich Jaedicke über den Namensgeber der Einrichtung. Und die ältesten Kindergartenkinder, die nach den Sommerferien in die Schule kommen, gingen in einem Rollenspiel auf dieses biblische Thema ein.

Anschließend konnten sich die Kleinen auf einem Spieleparcours, den die neun Mitarbeiter des Kindergartens in Zusammenarbeit mit den Eltern aufgebaut hatten, austoben. Da konnten sie über eine Straße der Sinne laufen und unterschiedliche Materialien erspüren, Anhänger aus Speckstein schleifen, Dosen werfen, Fische angeln, auf eine Torwand schießen und Ähnliches mehr. In einer Cafeteria gab es neben heißen und kalten Getränken auch hausgemachten Kuchen.

Nach Auskunft von Kindergartenleiterin Birgit Aufermann besuchen 68 Kinder den Kindergarten. Es gibt zwei Regelgruppen mit je 25 Kindern und eine Integrationsgruppe mit 18 Kindern. An diesen Zahlen werde sich auch im kommenden Kindergartenjahr wenig ändern. Der allgemeine Geburtenrückgang mache sich im Einzugsbereich des Kindergartens Sage noch nicht bemerkbar.

Dass der Kindergarten sehr gut in die Nachbarschaft integriert ist, zeigte sich auf dem Sommerfest durch die Anwesenheit von Nachbarn. Und die hatten sich auch ein besonderes Geschenkpaket einfallen lassen. Sie wollen einen ganzen Vormittag lang mit den Kindern etwas unternehmen, wobei Kremserfahrten schon fest eingeplant sind.

Gut laufe, so Birgit Aufermann, auch die Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche, dem Träger der Einrichtung. Die Pastoren würden in der Regel einmal im Monat alle Gruppen besuchen, und vier Mal im Jahr werde speziell für die Kindergartenkinder ein Gottesdienst in der Großenkneter St. Marienkirche gestaltet. Auch die Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde sei gut. Der Bauhof halte den großen Spielplatz gut in Ordnung, erklärte Aufermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.