• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Hegering: Drei Schrottschweine übergeben

10.04.2017

Großenkneten Zu Ehrenmitgliedern hat Hegeringleiter Max Hunger bei der Jahreshauptversammlung des Hegeringes Großenkneten Herrmann Wendt und Dr. Hans Hesse ernannt. Hesse gehört dem Hegering zudem 60 Jahre an. Die Auszeichnungen werden ihm nachgereicht, denn er konnte nicht kommen. Gleiches galt für Dr. Heiko Wohlers, ebenfalls 60 Jahre dem Waidwerk verbunden.

Robert Kuhlmann gehört dem Hegering seit 50 Jahren an. Geehrt wurden auch die Waidgesellen Helmut Gillerke, Jürgen Hillen und Günter Kuhlmann für 40-jährige Treue. Auf 25 Jahre bringen es Hajo Backhus und Rüdiger Schröder. Auch Heinrich Runge und Karsten Frenzel sind ein Vierteljahrhundert im Hegering. Ihnen wird die Ehrung nachgereicht.

Drei so genannte „Schrottschweine“ erhielten Helmut Gillerke, Robert Kuhlmann und Manfred Schönfelder für ihren Einsatz im Umweltbereich. Es sind stattliche Abbilder des Schwarzwildes aus Metall. Das Trio war maßgeblich daran beteiligt, die beiden Umweltpreise für einen Bienenlehrpfad in Döhlen und eine Bienenweide auf dem Sandberg zu erhalten.

Bekanntgegeben wurde der beste Raubwildjäger. Den von Jürgen Hillen gestifteten Pokal nahm Lutz Wetzel entgegen. Er schoss 16 Füchse und zwei Marder. Beim Vergleichsschießen 2017 wurde als bestes Revier Grewe vor Hespenbusch und Huntlosen und Hengstlage geehrt. Helmut Wennekamp nahm stellvertretend für das beste Revier den Revierpokal entgegen.

Kreisjägermeister Friedrich Hollmann (Dötlingen) stellte sich vor und wies auf die Beitragserhöhung der Landesjägerschaft um zwölf Euro hin.

Diskutiert wurden an diesem Abend noch Themen wie Wildeinstandsgebiete, die mit der Gemeinde abgesprochen werden sollen, Schießübungsnachweise, Blühstreifen anlegen mit Saatgut der Genossenschaft Bissel und die geplante Jagdschule der Jäger.

Zum Streckenbericht sagte Hunger, dass die Fallwildzahlen beim Rehwild von 37 auf 59 angestiegen seien. Die Abschusszahlen zeigen 186 (141 Vorjahr) drittes Jahr, Jährlinge 55 (44) und Altersböcke 36 (31). Beim Damwild gab es keine Auffälligkeiten. Das Schwarzwild ging von 17 auf 13 in 2016 zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Hasenbestand stieg von 130 auf 186 geschossene Kreaturen an. Erstmalig wurden vier Nutria erlegt. Die Fasanen sind weiter auf dem Rückmarsch: 78 statt 112 in 2016.

Nächster Termin ist am Freitag, 28. April, ab 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Delmenhorst/Oldenburg Land. Eine vogelkundliche Frühwanderung wird am 12. Mai ab Parkplatz Teichwirtschaft veranstaltet. Die Döhler Jäger kümmern sich um die Ferienpassaktion am 22. Juni.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.