• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Brand bei Exxon unter Kontrolle

20.03.2020

Großenkneten Aus noch ungeklärter Ursache ist es am Dienstag auf der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten des Konzerns Exxon Mobil in einem Lagertank für Flüssigschwefel zu einem Schwelbrand gekommen. Wie Sprecher Klaus Torp mitteilte, rückte die Werkfeuerwehr aus und brachte den Brand unter Kontrolle. „Gefahr für Mensch und Umwelt wurde unterbunden.“ Die zuständige Aufsichtsbehörde wurde informiert. Verletzte gab es nicht.

Um den noch „am köchelnden“ Brand zu löschen, wird der Tank zurzeit kontrolliert entleert. Es könne währenddessen zu geringfügiger Rauchentwicklung und – abhängig von der Windrichtung – zu Geruchsbelästigungen im unmittelbaren Umfeld kommen, so Torp. Außerdem könne es vorkommen, dass Straßen in unmittelbarer Nähe (Vor dem Esch, Scharpenpohl, Zum Kuhberg) zeitweise in Abstimmung mit der Polizei gesperrt würden. Weitere Fragen beantwortet Klaus Torp: Telefon  0511/641 6210.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.