• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Spektakel: Großenkneten: „Frauentragen“ bleibt eine Randsportart

11.04.2011

GROßENKNETEN Wer traut sich schon zu, seine Herzallerliebste über Hügel, Stock und Stein, durch ein Wasserloch, im Slalom über eine Holzwippe in das Ziel zu tragen? Und er möchte sich tragen lassen? Offenbar nur wenige Paare, obwohl ihnen alle Anfeuerungsrufe und damit die Gunst der großen Zuschauermasse am Sonnabendnachmittag bei der Meisterschaft im Frauentragen im Rahmen des Frühlingsmarktes in Großenkneten sicher war.

Moderator und Marktausschuss-Mitglied Mike Krüger schickte die vier gemeldeten Teams wortreich auf die Strecke gleich hinter dem Festzelt auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz in Großenkneten.

Titelverteidiger Boris Zoefelt und Birte Feye hatten gemeldet, ebenso Ingo Kreye und Simone Fudickar, alle aus Großenkneten. Zwischen diesen beiden Paaren sollte sich am Ende die dritte Deutsche Meisterschaft im Frauentragen entscheiden. Im dritten und entscheidenden Durchgang ging es dann nicht nur um Geschicklichkeit, sondern vor allem um Schnelligkeit. Und da hatte das Paar Kreye/Fudickar eindeutig die Nase vorn. Mit einem Sekundenabstand lief Boris Zoefelt im Huckepack mit Birte Feye ein. Auf Platz drei kamen Jörg Hafner und Silke Kretschmer. Sie waren eigens aus Hamburg angereist. Viertes und damit letztes Paar waren Ino Maertin und Kathrin Tschorr aus Ahlhorn.

Unter großem Beifall nahm das Siegerpaar den 300-Euro-Geld-Preis entgegen. 200 beziehungsweise 100 Euro gab es für die Zweit- bzw. Drittplatzierten.

Michael Krüger bedauerte, dass nicht mehr Paarungen an den Start gegangen waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.