Großenkneten - Der Großenkneter Männerchor „Hat Mann Töne“ hat wegen der Corona-Pandemie am 12. März seine Übungssingabende eingestellt. Die Aktivitäten des Chores ruhen seitdem, wie Vorsitzender Peter Schürmann berichtet. Inzwischen hat der Vorstand umfangreiche Änderungen für das Sängerjahr beschlossen. Da „Großveranstaltungen“ weiterhin nicht erlaubt sind, ist inzwischen das Bundessängerfest in Wardenburg abgesagt worden. Es war für den 7. Juni geplant gewesen. Ein stets eine Woche nach dem Sängerfest stattfindender Ausflug ist gestrichen.

Die Sommersängerpause wird bis auf Weiteres verlängert, bis Übungsabende wieder erlaubt sind beziehungsweise das Vereinslokal Kempermann wieder auch für solche Zwecke geöffnet ist.

Das ursprünglich für den 14. November geplante Herbstfest des Chores wurde auch abgesagt, „weil die Vorbereitungs- und Übungszeit nicht ausreichend sein wird“, so Schürmann. Allen Sängern wurde dringend ans Herz gelegt, „keine unnützen Risiken einzugehen und gesund zu bleiben“, heißt es, „denn wenn es wieder losgehen kann, wollen alle gemeinsam wieder ihren Spaß an Chorgesang und Geselligkeit haben“.