• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Warum der Stellenplan relativ schlank ist

10.02.2021

Großenkneten Im Vergleich mit der Samtgemeinde Harpstedt lässt sich eine Besonderheit des Kneter Stellenplans aufzeigen. Beide Kommunen weisen 125 Stellen aus: Auf den ersten Blick verblüfft das, denn Großenkneten hat rund 5000 Einwohner mehr als Harpstedt mit seinen 11 000 Einwohnern. Doch die Samtgemeinde betreibt mehrere Kindergärten in eigener Regie und damit mit dem entsprechenden Personalaufwand. In Großenkneten fällt dieser personalintensive Bereich völlig heraus aus dem Stellenplan.

Sechs Kindergärten sind in kirchlicher Trägerschaft in Ahlhorn, Großenkneten, Sage und Huntlosen, einer in freier Trägerschaft eines Vereins in Hosüne. Der komplette Verzicht auf kommunale Kindergärten ist in der Region eher ungewöhnlich. Er schlägt sich im Stellenplan der Gemeinde deutlich nieder, da die Erzieherinnen und weitere Kräfte in dem personalintensiven Bereich der Kitas und Krippen nicht auftauchen, sondern in den jeweiligen Stellenplänen der Träger.

Die Kosten für die Kinderbetreuung bleiben gleichwohl massiv bei der politischen Gemeinde. An die Kindergartenträger fließen aus der Gemeindekasse rund 2,475 Millionen Euro in diesem Jahr. Durch Mehrkosten im Zweitkraftbereich und ein weiter ausgebautes Betreuungsangebot sind die Aufwendungen derzeit um 20 Prozent gegenüber 2019 gestiegen, heißt es im Bericht der Kämmerei.

Hinzu kommen 68 400 Euro als Zuschuss für die gemeindeeigene Hortgruppe in der Grundschule Ahlhorn sowie die nachschulische Betreuung in Großenkneten und die Großtagespflegestelle in Huntlosen mit einem Zuschuss von jeweils 27 700 Euro.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2077
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.