• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Kindergärten können Räume nicht nutzen

27.01.2018

Sage /Großenkneten Die FDP im Großenkneter Rat verlangt Lösungen für die Kindergärten „Regenbogenland“ in Großenkneten und „Arche Noah“ in Sage. In beiden Einrichtungen können nach Angaben der FDP-Fraktionsvorsitzenden Imke Haake Räume aus Brandschutzgründen nicht genutzt werden.

In dieser Woche tagte der „Runde Tisch Kindertagesstätten“, der das Raumproblem thematisierte. Aufgrund brandschutzrechtlicher Auflagen könnten derzeit in Großenkneten drei Räume im Obergeschoss des Kindergartens nicht genutzt werden. Betroffen seien unter anderem ein Bewegungsraum und ein Raum, der für therapeutische und pädagogische Zwecke wichtig sei. Im Sager Kindergarten handele es sich um einen Raum im Obergeschoss, der ebenfalls die pädagogische Arbeit unterstütze.

Deshalb hat die FDP-Fraktion beim Bürgermeister beantragt, dass die Verwaltung einen Sachstandsbericht zu beiden Problemlagen liefern und zeitnah Lösungsvorschläge erarbeiten soll, um die Situation zu entschärfen. Gegebenenfalls müsse das Geld über einen Nachtragshaushalt bereitgestellt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.