• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Schluss mit Slalom auf L 870

25.01.2014

Ahlhorn Ein Laster nach dem anderen donnert über die von Schlaglöcher übersäte L 870 zwischen Ahlhorn und Sage. Die Fahrer, die hier öfter unterwegs sind, umkurven die Krater im Slalom – manchmal auch auf der Gegenfahrbahn. Alle anderen bekommen die volle Wucht der Schlaglöcher zu spüren. Damit soll jetzt Schluss sein. Das Land Niedersachsen hat die Sanierung der L 870 in Regente als eine der ersten Maßnahmen des neuen Jahres fest eingeplant.

Zuvor hatte sich die Gemeinde mehrfach an die Landesbehörde gewandt, auch die Landtagsabgeordneten Renate Geuter (SPD) und Karl-Heinz Bley (CDU) hatten sich bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für die Sanierung stark gemacht (die NWZ  berichtete).

„Steter Tropfen höhlt den Stein“, sagte Bürgermeister Thorsten Schmidtke am Freitag bei einem Ortstermin mit dem Ersten Gemeinderat Klaus Bigalke und Anwohnern. Schmidtke vermutete, dass unter anderem Geuters Initiative den entscheidenden Ausschlag für die Zusage der Behörde gegeben hat. Immerhin erhielt die Sozialdemokratin die positive Antwort der Landesbehörde. „Vorher hieß es oftmals, es stünden keine finanziellen Mittel zur Verfügung“, sagte Schmidtke.

Die L 870 war erst vor etwas mehr als zwei Jahren saniert worden. Damals sei laut Anwohner Günter Bachmann bei Nieselregen eine dünne Schicht Asphalt auf eine kalte Klebefläche aufgetragen worden – „Dünnschicht im Kalteinbau“ nennt sich diese Vorgehensweise. Diese Schicht hat sich an vielen Stellen schnell gelöst, zum Vorschein kam die ursprüngliche Fahrbahn. Knallen Laster in die Löcher, zittern die Häuser an der Regenter Straße.

Jetzt soll laut Landesbehörde eine normale Heißdecke kommen, zusätzlich eine Deckschicht. Derzeit würden die Ausschreibung für die Arbeiten vorbereitet und Abstimmungsgespräche geführt, heißt es in dem Schreiben an Geuter. Wenn diese problemlos verlaufen und das Wetter mitspielt, „werden die Arbeiten im Mai 2014 abgeschlossen sein“, so die Behörde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.