• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

AKTIONSTAG: Schulfest sprengt den üblichen Rahmen

15.09.2008

HUNTLOSEN Einige Sekunden musste Svenja schon überlegen: „Das Trampolinspringen gefiel mir am besten“, sagte die Zehnjährige. Sascha (6) hat das Ballspritzen bei der Freiwilligen Feuerwehr am meisten Spaß gemacht. Und der siebenjährige Arne mochte sich gar nicht entscheiden: „Lichtpunktschießen oder Hubschrauber-Simulator. Alles war toll.“ In der Tat: Die Wahl fiel schwer bei Schulfest der Grundschule Huntlosen. 34 Vereine und Institutionen – von der Gitarrengruppe bis zur Volkstanzguppe – wirkten am Sonnabend mit. „Toll, dass hier die ganze Gemeinde mitmacht“, lobte auch Regierungsschuldirektor Klaus Kapell die vielen Aktivitäten.

Ein halbes Jahr lang hatte die Elternschaft mit Doris Lagarden an der Spitze sowie die Lehrer unter der Federführung von Marianne Brose das Fest vorbereitet, berichtete Schulleiterin Petra von Zelewski. „Wir haben zwar alle zwei Jahre ein Schulfest, aber noch nie in dieser Größenordnung.“ Damit sich alle Gruppen präsentierten konnten, liefen verschiedene Veranstaltungen parallel. So zeigten die Sportler der Teakwon-Do-Gruppe in der Sporthalle ihr Können, während draußen auf dem Sportplatz Völkerball gespielt wurde. In der Aula war kurz zuvor das Fest mit Trommeln und einem Schleiertanz, den Maria Vorwerk mit Mädchen einstudiert hatte, eröffnet worden.

Diplom-Biologin Edith Janßen zeigte Kindern am Stand des Regionalen Umweltbildungszentrums (RUZ), wie man Amulette bastelt. Zudem erläuterte sie das neue Projekt „Transparenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger“. Vorsitzender Werner Knoop und Ausbilder Markus Huntke stellten den Sportfischerverein vor. Ihre selbst geräucherten Forellen gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Hochleistungen vollbrachten die 50 Elternvertreter in der Cafeteria. Fast 90 Kuchen wurden verkauft. Stets umlagert war die Grillstation mit Jens Marchewa und Beate Limpert.

Wer schon immer wissen wollte, welche Hobbys die Lehrer haben, konnte an einem Stand im Außenbereich mitmachen. Da saß Rektorin von Zelewski am Spinnrad, Kira Wassermann zeigte Filzen. Gleich nebenan hatten Sigrid Freytag und Petra Meyners-Last vom Evangelischen Kindergarten eine Fühlstation aufgebaut. Hinter dem Schild „Maden“ verbarg sich Reis; der „Walrossspeck“ war Süßes. Ute Bellersen, Sonja Neels und Gerlinde Wellmann schminkten die Kinder. Gisela Raabe und Thomas Schulz von der Gemeindejugendpflege zauberten aus Luftballons Tiere. Auf dem Sportplatz setzte ging’s weiter: Burk Scheumer, Trainer der D-Mädchen beim FC Huntlosen, fing mit seinen Kollegen Fußballfans ab. Im Zelt der Pfadfinder las das Kinderkirchenteam um Pastor Michael Ohms Geschichten aus der Bibel vor. Als Erfolg werteten die Organisatoren auch den Flohmarkt.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.