• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Hauptversammlung: SPD sagt einhellig Nein zur Schlachterei

20.06.2013

Sage-Haast /Großenkneten Die Stimmung unter den SPD-Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Otte in Sage-Haast war bestens. Die Freude ist groß über die Wahl von SPD-Mann Thorsten Schmidtke zum Bürgermeister ist groß.

„Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl ist für die CDU/FDP-Gruppe geradezu ein Desaster. Wir haben alles richtig gemacht: Die Menschen haben Thorsten Schmidtke vertraut. Der Slogan ,Aus der Gemeinde für die Gemeinde’ hat ins Schwarze getroffen“, stellte Vorsitzender Arne Koopmann fest.

Thorsten Schmidtke habe sich im Wahlkampf unmissverständlich zu den zentralen Themen geäußert. Schon jetzt sehe man, dass die Entwicklung der Oberstufe am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium gesichert sei. Weiter bestünde sogar die Chance, die geplante Schießsportanlage für die Cloppenburger Jägerschaft doch noch zu verhindern

Beim Thema Hähnchenschlachterei waren sich alle im Saal einig, dass es hier nur ein „Nein“ geben könne, und dass dies auch dem Mehrheitswillen in der Gemeinde Rechnung trage. Landtagsabgeordnete Renate Geuter unterstützte diese Position.

Wiebke Raschen-Wirth wurde als neues Mitglied im Ortsverein Großenkneten von Arne Koopmann begrüßt. Neu gewählt wurde Heino Delitzscher als neuer Kassenprüfer. Renate Hochgrebe, die das Amt der Kassenprüferin schon lange innehatte, wollte ihr Amt nun an jemand anderen abgeben.

Susanne Mittag, Bundestagskandidatin der SPD, erläuterte anschließend den Mitgliedern ihre thematischen Schwerpunkte im Wahlkampf. Sie hofft, die gute Stimmung aufnehmen zu können, um sich im Wahlkreis gegen CDU-Kandidatin Astrid Grotelüschen klar durchzusetzen und das Direktmandat gewinnen zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.