• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Unfall Bei Wardenburg: Laster verunglückt – A29 wieder freigegeben

13.03.2020

Wardenburg Auf der A29 bei Großenkneten hat sich am Donnerstagmorgen ein Lkw-Unfall ereignet. Der Laster hat Flaschen mit Propangas geladen, bestätigt die Autobahnpolizei Ahlhorn. Die Flaschen wurden aber nicht beschädigt, eine Gefahr bestand für andere Verkehrsteilnehmer also nicht.

Der Fahrer des Lkws, ein 49-jähriger Mann aus dem Kreis Minden-Lübbecke, war in Richtung Wilhelmshaven unterwegs, als er nach eigenen Angaben zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg von einer Windböe erfasst wurde. Infolgedessen kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und kippte auf dem Grünstreifen hinter einer Böschung auf die rechte Seite seines Lkws.

Ersthelfer halfen dem unverletzten Fahrer aus der Fahrerkabine. Diese konnte er mit Unterstützung durch die Fahrertür verlassen, teilt die Polizei mit.

Da zunächst unklar war, ob durch den Unfall Gasflaschen zu Schaden gekommen waren, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wardenburg mit drei Fahrzeugen zum Unfallort entsandt. Sie gab schnell Entwarnung. Alle Gasflaschen, hierbei handelte es sich um etwa sechs Tonnen, waren unversehrt. Es geht von der transportierten Ladung also keinerlei Gefahr aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Der Sachschaden am Lkw wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg kam es zu Verkehrsbehinderungen. Zeitweise wurde eine Vollsperrung eingerichtet, meldete die Polizei auf Twitter. Gegen 14.14 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Inga Wolter stv. Ltg. / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2155
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.