• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Um das Vereinsleben verdient gemacht

11.11.2019

Westrittrum Auf über 100 Rassekaninchen konnte der Vorsitzende des Kaninchenzuchtvereins I 31 Huntlosen und Umgebung, Gerold Schütte, bei der Eröffnung zur 53. Vereinsschau, auf der Diele von Familie Ritterhoff in Westrittrum, verweisen. Eine Anzahl, die im Rahmen der Vorjahre liegt und viele gute Ergebnisse brachte, wie Wolfgang Gebauer (Ganderkesee), Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Oldenburg-Nord, in seinem Grußwort ergänzte.

„Die Vereinsschau ist vielleicht nicht die größte im Umkreis, dafür aber eindeutig die schönste“, betonte Gebauer. Außerdem hob er hervor, dass einige Tiere auch eine Punktzahl von 97,5 Zählern erreicht haben. „Das muss einem als Züchter schon erstmal gelingen.“

Daneben nahm Gebauer auch die Ehrung dreier langjähriger Vereinsmitglieder vor. Im Oktober 1979 trat Anne Harms, im April 1979 bereits Lieselotte Hemme und im Oktober 1979 auch Meike Blum in den Verein ein. „Das ist 40 Jahre her. Dafür gibt es die Ehrennadel und -urkunde“, erklärte Gebauer bei der Übergabe. Der erkrankten Meike Blum werden die Auszeichnungen nachträglich übermittelt. Alle Geehrten hätten sich um das Vereinsleben, die Ausrichtung der Schauen mit Kaffeetafel und mehr sowie in der Zucht verdient gemacht, betonte Gebauer.

Der stellvertretende Landrat Niels-Christian Heins überbrachte den Gruß des Landkreises Oldenburg. Er wisse, wie viel Arbeit dazu gehöre, um eine solche Schau auf die Beine zu stellen. Auch im Vor- und Nachfeld müsse gemeinsam angepackt werden. „Gutes Gelingen.“ Mit diesen Worten eröffnete Heins die 53. Vereinsschau.

Für Bürgermeister Thorsten Schmidtke war der frühere stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Großenkneten, Rolf Jessen, eingesprungen, der auch Vereinsmitglied ist. „Ich habe unerwartet den Anruf erhalten einzuspringen, da unser Bürgermeister plötzlich wegen eines Notfalls verhindert war. Somit überbringe ich ausnahmsweise die Grüße der Gemeinde.“

Das beste Tier der Schau stellte Jan Hemme mit der Rasse Deilenaar (97,5 Punkte), Vereinsmeister wurden Heinz Blum (Alaska, 386 Punkte), Werner Hemme (Wiener blau, 386) und Gerold Schütte (Englische Schecken, dreifarbig, 385).

Den Landesverbandsehrenpreis erhielten Werner Hemme (Blaue Wiener, 97,5) und Gerold Schütte (Rheinische Schecken, 97,5). Der Kreisverbandsehrenpreis wurde Jan Hemme (Deilenaar, 97,5) und Kerstin Brand (Klein-Widder weiß Blauauge, 97,5) zugesprochen.

Eröffnet wurde nach der Kaffeetafel am Samstag auch die große Tombola. Auch am Sonntag standen die Türen für Freunde der Kaninchenzucht auf dem Hof Ritterhoff in Westrittrum offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.