• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Grünkohl

Deftiger Grünkohl mit Pinkel

17.10.2014


Kohl ist vielseitig und steht in jedem guten Restaurant wieder auf der Karte. Und dennoch besinnt sich Martin Lagoda in „Koch & Rübe“ (Bassermann Inspiration 2014) auf das traditionelle Grünkohlrezept, weil es eben „so lecker ist wie zu Großmutters Zeiten“, uns Energie schenkt, unsere Abwehr stärkt und unsere Seele wärmt.

Zubereitung:


1 Den Grünkohl von den groben Strünken befreien, gut waschen und in reichlich Salzwasser 3 Minuten abkochen. Herausnehmen, abtropfen lassen, ausdrücken und grob hacken.
2 Die Zwiebeln schälen, klein würfeln und im Schmalz glasig anschwitzen. Grünkohl und Brühe dazugeben und alles vermengen. Nun die Haferflocken einrühren (falls Sie Grütze nehmen, diese nur auflegen, sie setzt leicht an). Kasseler, Pinkel und Speck ebenfalls auf den Kohl legen. Zugedeckt 1 ½ Stunden bei schwacher Hitze garen. Gegebenenfalls noch etwas Brühe oder Wasser angießen.
3 Fleisch, Wurst und Speck herausnehmen und warm stellen. Jetzt den Grünkohl mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker herzhaft abschmecken. Zum Servieren den Kohl in eine vorgewärmte, große Terrine füllen und Fleisch, Wurst und Speck lockend auftürmen.

TIPP: Sie können den frischen Grünkohl durch vorgekochten Grünkohl aus dem Supermarkt ersetzen. Sie benötigen eine große Dose (1275 ml).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.