• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Grünkohl

Heißer Kohl unter kaltem Himmel

11.01.2019

Schwei Grünkohl schmeckt am besten, wenn er in großen Mengen gekocht wird. Für große Mengen wiederum ist die Feldküche des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zuständig, und die will sich an zwei Wochenenden Interessierten präsentieren.

Auch selbst kochen

Termine sind am Sonnabend, 26. Januar, und am Sonnabend, 16. Februar, jeweils von 9 bis 15 Uhr, Treffpunkt ist der DRK-Stützpunkt an der Schulstraße 11 in Schwei, wo die Küchengruppe des Roten Kreuzes mit ihrer Feldküche auch beheimatet ist. Der erste für diesen Sonnabend anberaumte Termin musste aus Mangel an Anmeldungen kurzfristig abgesagt werden.

Für die beiden anderen Termine nimmt der DRK-Kreisverband Wesermarsch mit Sitz in Nordenham noch Anmeldungen an – unter Telefon 04731/26 91 90. Die Gäste sind nicht nur zum Essen, sondern auch zum Mitkochen eingeladen, sagt Renate Gall, die die Veranstaltung als Projektbetreuerin organisiert. Jeder Teilnehmer ist mit 15 Euro dabei; für das Geld bekommt er nicht nur eine leckere Mahlzeit, sondern auch noch zwei Portionen zum Mitnehmen.

Nachwuchs gewinnen

Ziel der Aktion ist, wen wundert‘s, die Nachwuchssuche. Derzeit gehören acht Aktive der Küchengruppe an. Das ist für die Kochaktion in Schwei mehr als okay, aber für einen echten Katastropheneinsatz, der über mehrere Tage geht, extrem knapp. Bei einem solchen Einsatz – egal ob Übung oder Ernstfall – ist die Küchengruppe mit der Verpflegung aller Helfer betraut.

Meistens gibt es dabei, der Einfachheit halber, Erbsensuppe, sagt Renate Gall. Für die Präsentation hat sich der DRK-Kreisverband aber für etwas teureres und komplizierteres entschieden, das den meisten auch besser schmeckt. Kohl und Fleisch werden auf Gaskochern heißgemacht. Außerdem gehören selbstverständlich Gasflaschen und Arbeitsflächen zur Feldküche.

Gekocht wird auch bei den Präsentationen unter freiem Himmel. Sollte es regnen, wird ein Zelt aufgestellt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.