• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de GustOL

Münchner Verhältnisse

17.07.2014

Oldenburg Wie lang ist jetzt lang? Diese Diskussion hatten Anna und ich nach dem Mittagessen mit zwei Kolleginnen in der Redaktion. Wie lange ist es also in Ordnung, in der Mittagspause auf sein Essen zu warten? Wir vier waren im Müller & Egerer in der Heiligengeiststraße 26. Vom Hinsetzen bis zum ersten Bissen dauerte es in der Bäckerei über 20 Minuten. Das war mir persönlich für eine knapp bemessene Mittagspause zu lang. Zumal zwei der vier Gerichte kalt waren.

Anna war es irgendwie egal. Gerade ihr, die Snickers bei seiner Werbe-Kampagne „Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist“ definitiv Pate gestanden haben muss. Anke und Antonia, unsere zwei Kolleginnen, hat das Rumgesitze gepasst. Schließlich müsse man ja auch ein bisschen Zeit haben, sich mal in Ruhe und ohne Geschmatze unterhalten zu können.

Schön angerichtet, aber zu teuer.

Nun gut, zum Essen: Beim ersten Blick in die Karte fiel uns auf, dass die Preise vergleichsweise hoch angesiedelt sind. Annas und Ankes Tomaten-Mozzarella-Salätchen kostete 7,10 Euro! Für ein paar schick kombinierte grüne Blätter, Gemüse- und Käsescheiben! Gut, das Kräuterdressing war zwar lecker, grünes Pesto rundete geschmacklich und optisch das Ganze ab und die Zutaten waren frisch. Ok. Aber bei dem Preis? Das sind ja Münchner Verhältnisse!

Sehr sahnig: der Kartoffel-Gemüse-Aufflauf.

Und auch Antonias Kartoffelgratin mit Gemüse war mit 6,90 Euro eher hochpreisig für den Geschmack: zu sahnig, zu wenig gewürzt, zu wenig Eigengeschmack. Mein Chili con Carne auf Reis für 6,95 Euro war optisch top, entpuppte sich aber als fad und fettig. Es waren zwar alle üblichen Zutaten wie Tomatenstücke, Bohnen und feines Hackfleisch drin – aber es fehlte jegliche Würze, jegliche Fruchtigkeit. Nur das leichte Nachbrennen war in Ordnung.

Das Chili con Carne im Müller Egerer.

ABER – und das ist jetzt bewußt groß geschrieben: Die Freundlichkeit der Bedienung begeisterte mich und die Damen. Wir wurden mit einem wirklich herzlichen „Einen wunderschönen guten Tag, was darf es sein?“ begrüßt. Das kommt natürlich an. Und das Ambiente lässt sich auch sehen – sowohl draußen mit den rustikalen Tischen und den loungeartigen Sitzgelegenheiten als auch drinnen mit hölzerner Gemütlichkeit.

Die Bewertung

Essen: 2 von 5 Punkten

Service/Freundlichkeit: 4 von 5 Punkten

Ambiente: 4 von 5 Punkten

Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

Fazit: Super-freundliche Bedienung, schickes Ambiente, optisch ansprechende Speisen – geschmacklich und preislich aber nicht überzeugend.

Müller & Egerer Bäckerei Konditorei GmbH, Filiale Heiligengeiststraße 26, 26121 Oldenburg, Tel.: (0441) 36189588, Öffnungszeiten Montag bis -Freitag 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Sonnabend 8 Uhr bis 18 Uhr, Sonntag 9 Uhr bis 17 Uhr, www.mueller-egerer.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.