• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Haarentor

Susanne Will: „Mutter des Kinderturnens“ in Oldenburg tritt kürzer

20.08.2020

Oldenburg Mehr als 25 Jahre war sie „Mutter des Kinderturnens“ beim Oldenburg Turnerbund. Nun hat die 60-Jährige ihr Aufgabengebiet verändert und die Leitung des Kinderbereiches der OTB-Turnabteilung (ca. 600 Kinder in mehr als 50 wöchentlichen Angeboten) an Dorit Oetje (38) übergeben.

Zu ihren Aufgaben gehörte auch die Organisation des Kindersockenballs und des Nikolausturnens. Verdient gemacht hat sie sich nach Mitteilung des Vereins auch um die Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und den Freiwilligeneinsatz im OTB (u.a. FSJ), die Wassergewöhnung und schwimmerische Grundausbildung für Kleinkinder sowie die ambulanten Reha-Angebote für Kinder, die erst durch ihr Engagement in das Vereinsangebot aufgenommen wurden. Des weiteren habe sie sich ehrenamtlich engagiert, untere anderem als Betreuerin des OTB-Zeltlagers Selker Noor. „Auch bringt sie ihre erworbene Fachkompetenz in die Lehrarbeit der Sportfachverbände ein“, freut sich OTB-Geschäftsführer Frank Kunert.

2004 wurde ihr vom OTB für ihr ehrenamtliches Engagement die silberne Leistungsnadelverliehen. Obwohl sie seit 1994 zunächst als nebenamtliche Übungsleiterin und später im Rahmen einer Teilzeitstelle im Oldenburger Turnerbund beschäftigt sei, habe Susanne Will, durch ihr ehrenamtliches Engagement wesentliche Impulse im Verein gesetzt, die nicht Bestandteil ihres Arbeitsvertrages seien, hieß es damals. Und weiter: „Auch die vier jährlichen OTB-Laternenzüge bereitete sie mit vollem Engagement vor. Durch Testsingen mit der Akkordeonbegleitung und Erstellung eines auch von Kindergärten gefragten Liederheftes zeichnete sie sich dabei zusätzlich aus. Im Rahmen des OTB-Jugendzeltlagers hat sie sich nicht nur in die Gruppenbetreuung ein gebracht, sondern auch, wiederum unterstützt durch ihre Familie, wesentliche Impulse im Bereich des „Abenteuersport“ gegeben. Die in den 90er-Jahren im Eversten-Holz unter Susanne Will Leitung durchgeführten Familientage fanden nicht nur bei den Teilnehmern große Resonanz, auch gelang ihr mit diesen Veranstaltungen eine Zusammenarbeit mit anderen Oldenburger Sportvereinen. Anfang der 2000Jahre richtete sie mehrere OTB-Schools-Out-Party aus.“

Mit einem coronabedingt eingeschränkten Empfang vollzog der Oldenburger Turnerbund den personellen Wechsel nun auch offiziell.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.