• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Deutsche Mannschaft spielt nicht in Oldenburg

26.11.2015

Oldenburg Die Handball-WM der Frauen 2017 (1. Bis 17. Dezember) findet auch in der großen EWE-Arena in Oldenburg statt. Das bestätigte am Mittwochnachmittag der Deutsche Handballbund in einer offiziellen Mitteilung. Weitere Spielorte sind demnach Leipzig, Bietigheim, Magdeburg, Trier und Hamburg.

Allerdings hat Oldenburg nicht wie erhofft das Rennen um die deutsche Vorrundengruppe gewonnen, als Gruppenkopf für die Spiele an der Hunte ist Dänemark gesetzt. Stattdessen wird die deutsche Mannschaft ihre Gruppenphase in Leipzig austragen. Dieser ersten Phase mit vier Sechsergruppen folgt das Achtelfinale, dass das DHB-Team im Falle der Qualifikation in Magdeburg bestreiten wird. Schauplatz eines Viertelfinales mit deutscher Beteiligung wäre erneut Leipzig. Die weiteren Viertelfinals werden in Magdeburg stattfinden. Für Halbfinals und Medaillenspiele plant der DHB mit der Olympiabewerberstadt Hamburg.

Insgesamt sollen sich 15 Standorte um eine Austragung von einzelnen Partien beworben haben. Der Weltverband IHF wird voraussichtlich im Februar alle vom DHB vorgeschlagenen Arenen begutachten. Erst dann können die Spielorte final bestätigt werden. Deutschland wird 2017 zum dritten Mal nach 1965 und 1997 Gastgeber einer Frauen-Weltmeisterschaft sein.

Lars Blancke
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2033

Weitere Nachrichten:

DHB | EWE-Arena | IHF

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.