• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Masken-Affäre bei der CDU
Nikolaus Löbel legt Bundestagsmandat nieder

NWZonline.de Sport Handball

Handball: Oberliga-Reserve gewinnt spannendes Auftaktspiel

09.09.2019

Elsfleth Was für ein Krimi zum Auftakt der Handball-Landesklasse der Männer: Die Oberliga-Reserve des Elsflether TB hat am Sonntagnachmittag einen 29:28 (16:18)-Heimsieg gegen den SV Eintracht Wiefelstede gefeiert. Bastian Rambau hatte beim Stand von 28:28 den entscheidenden Treffer in einer ausgeglichenen Partie erzielt. Bitter: Elsfleths Mittelmann Sascha Klostermann verletzte sich kurz vor Schluss an der Schulter. „Wir nehmen die zwei Punkte gerne mit“, sagte der Elsflether Spielertrainer Marcus Nitkowski. Er sorgte sich aber vor allem um seinen verletzten Spieler. „Ich hoffe, dass Saschas Verletzung nicht so schwer ist.“

Vor einer ordentlichen Kulisse hatten beide Teams einen nervösen Auftakt erwischt. Im Abschluss haperte es. Erst in der sechsten Minute warf Bastian Rambau das erste Tor. Anschließend sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie (9:9/15. Minute).

Die Gastgeber offenbarten auf der linken Abwehrseite immer wieder große Probleme. Zudem ließ die Abwehr Torwart Matthias Wagenaar ein ums andere Mal im Stich – sehr zum Verdruss von Trainer Nitkowski. „Mir hat die Abwehrleistung in den ersten 45. Minuten überhaupt nicht gefallen.“ Aber Rambau hielt sein Team im Spiel. Zwischen der 20. und 30. Minuten wirkten die Elsflether dennoch merkwürdig gehemmt. Ein Zwei-Tore-Rückstand zur Pause war die Folge (16:18).

Aber der ETB blieb dran. Rambau traf weiter. Und Sascha Klostermann verwandelte die Siebenmeter souverän.

Beim Stand von 20:22 (38.) sah Elsfleths Routinier Robert Mohr dann die Rote Karte – er hatte sich seine dritte Zwei-Minuten-Strafe eingehandelt. Anschließend präsentierte sich der ETB wie ausgewechselt. Mit einem 8:2-Lauf zog er auf 28:24 davon (52.).

Großen Anteil hatte daran Torwart Benjamin Müller, der in der 38. Minute eingewechselt worden war. „Der Wechsel kam zur richtigen Zeit“, sagte Nitkowski. „Benjamin hat aber auch mehr Unterstützung von der Abwehr bekommen als Matthias zuvor.“

Doch es wurde noch einmal spannend. Der ETB leistete sich unnötige Fehler und musste vier Gegentreffer in Folge hinnehmen. Es stand 28:28 (57.). Kurz darauf nahm sich Rambau ein Herz und entschied das Spiel mit einer Einzelaktion (57.). Überschattet wurde die Partie dann von Klostermanns Verletzung 74 Sekunden vor Schluss.

ETB: Müller, Wagenaar - Böck, Schwarz (1 Tor), Redeker, Mohr (2), Klostermann (8/5 Siebenmeter), Mehrtens, Padlo (2), Rambau (9/2), Heinemann (4), Nitkowski (1), Pille (2).

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Tobias Göttler Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2456
Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.