• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Flensburger jubeln über Derbyerfolg gegen Kiel

10.09.2018

Flensburg Für den THW Kiel endete die erste Attacke bei der angestrebten Rückkehr auf den Handball-Thron mit einer schmerzlichen Derby-Niederlage beim weiter ungeschlagenen Meister SG Flensburg-Handewitt. Während der Titelverteidiger nach dem 26:25 (15:13)-Prestigesieg im 1000. Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte und der punktgleiche Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen nach einem klaren 36:21 (20:11) beim Aufsteiger SG Bietigheim voll im Soll liegen, herrschte beim Rekord-Champion aus Kiel Frust über den ersten Rückschlag im Titelrennen.

„Ein Derby wird durch zwei, drei Fehler entschieden. Und diese haben wir zuviel gemacht“, stellte THW-Trainer Alfred Gislason enttäuscht fest: „Ich ärgere mich auch über die Entscheidungen in den kniffligen Phasen, unsere ausgelassenen Chancen über Außen und vom Kreis. Das alles hat uns die Möglichkeit gekostet, hier einen Punkt mitzunehmen.“ Vor 6270 Zuschauern waren aufseiten der Flensburger Holger Glandorf und Hampus Wanne (je 5 Tore) die besten Schützen, für Kiel traf Nationalspieler Hendrik Pekeler sechsmal.

Im Vorjahr hatte der THW noch beide Duelle in Flensburg – sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League – für sich entschieden. Nach dem 98. Schleswig-Holstein-Derby jubelten dieses Mal die Hausherren, die den Abgang von sechs Leistungsträgern im Sommer erstaunlich gut weggesteckt haben. „Ich bin froh, dass wir jetzt acht Punkte haben. So können wir in Ruhe weiterarbeiten“, sagte SG-Trainer Maik Machulla: „Wir werden dadurch aber nicht übermütig.“

Außer Flensburg und den Rhein-Neckar Löwen weist auch der SC Magdeburg nach vier Spielen acht Punkte auf. Das Team gewann am Sonntag mit 32:27 (15:11) gegen den Bergischen HC.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.