• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Handball 1. Bundesliga, Frauen

HANDBALL: Dezimierter VfL testet gegen ambitionierte Teams

12.08.2006

MARKRANSTäDT /OLDENBURG MARKRANSTÄDT/OLDENBURG/JPP - Ausgepowert und dezimiert sind die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg nach dem Trainingslager in Polen im sächsischen Markranstädt angekommen. Dort testet das Team von Trainer Leszek Krowicki bis Sonntag bei einem Turnier mit acht ambitionierten Teams.

Bei den Vorrundenpartien gegen die Aufstiegsanwärter aus der Zweiten Liga, SVG Celle und SC Makranstädt, sowie gegen den schweizerischen Spitzenclub Otmar St. Gallen ist der VfL nominell zwar favorisiert. Doch die vergangenen sechs Tage mit drei Einheiten täglich haben an den Substanzen gezerrt. „Das ist schon ein hartes Programm für die Mannschaft“, sagt Krowicki. „Wir legen jetzt aber die Basis für die Saison und müssen viele Ziele gleichzeitig erreichen.“ So muss eine fast komplett neue Rückraumreihe integriert werden. Doch ausgerechnet dort treten die meisten Blessuren auf – die nicht auf zu große Belastungen zurückzuführen seien, so der Coach.

Zwar konnte Milica Danilovic nach überstandener Daumenverletzung wieder voll trainieren, doch verletzte sich Dagmara Kowalska an der Achillessehne. Krowicki: „Wir hoffen, dass sie heute spielen kann.“ Auf Diane Lamein (Fußprobleme) und Alexandra Temp (Rücken) allerdings wird der VfL noch verzichten müssen. Auch Sarah Everding (umgeknickt) fällt noch aus.

Der stärkste Gegner in Markranstädt tritt in der anderen Gruppe an. So könnte es frühestens im Halbfinale das Duell gegen den polnischen Vizemeister Zaglebie Lubin geben. Es wäre das vierte Spiel gegen einen polnischen Erstligisten innerhalb von acht Tagen – bisher ist die Bilanz ausgeglichen (Sieg, Unentschieden, Niederlage).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.