• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

ETB belohnt sich nach toller Aufholjagd

03.12.2018

Lohne /Elsfleth Die Landesliga-Handballerinnen des Elsflether TB sind im dritten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben. Nach zuvor zwei Siegen reichte es am Freitagabend beim Vorletzten TuS BW Lohne allerdings nur zu einem 21:21 (11:8)-Unentschieden. Teilweise lagen die Elsfletherinnen bereits mit fünf Toren vorne. Am Ende mussten sie aber über den Punktgewinn froh sein.

In der ersten Halbzeit hatte ETB-Trainer Sascha Klostermann wenig zu meckern. „Die Anfangsphase war super“, sagte er. Lohne kam kaum zu guten Abschlüssen, und selbst präsentierte sich der ETB wurfstark. Die 11:6-Führung (27.) war verdient.

Lohne dreht das Spiel

Aber schon am Ende des ersten Durchgangs begann die Überlegenheit der Elsfletherinnen zu bröckeln. Die Gastgeberinnen verkürzten den Rückstand bis zur Pause auf 8:11 und lagen in der 48. Minute sogar mit drei Toren vorne (17:14). In dieser Phase haben wir keine Lösungen gefunden. Weil Lohne aggressiv gedeckt hatte, fehlte uns der Mumm, ins Eins-gegen-eins zu gehen. Die Abwehr stand eigentlich weiterhin ganz gut. Aber vorne war das zu wenig“, sagte Klostermann.

Doch sein Team bewies Moral. Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, rafften sich die Elsfletherinnen noch einmal auf und bliesen zur Aufholjagd. In der Schlussminute bot sich sogar noch die Chance zum Siegtreffer. Beim Stand von 21:21 eroberten sie den Ball und hatten noch rund 30 Sekunden Zeit, den Siegtreffer zu erzielen. Trotz Unterzahl kam Fenna van Dreumel auch noch in eine gute Wurfposition. Aber Lohnes Torhüterin parierte.

„Vor dem Spiel hatte ich mir einen Sieg erhofft. Aber so, wie das Spiel lief, bin ich mit dem Unentschieden zufrieden. Danach sah es kurz vor Schluss nämlich nicht mehr aus“, so Klostermann.

Gute Torhüterin

Eine starke Leistung zeigte Torhüterin Anika Driesner. Darüber hinaus glänzte Talea Lösekann nicht nur durch ihre zehn Tore, sondern auch mit einer starken Vorstellung in der Deckung.

ETB: Hennig, Driesner – Lösekann (10), Lissewski (5), F. Sommer (3), van Dreumel (2/2), Meier (1), Lameyer, Lübben, C. Sommer, Nowack, Richter, Rickels, Schouten.

Spielstationen: 2:4 (8.), 6:11 (27.), 8:11 (30.), 13:13 (43.), 17:14 (48.), 18:18 (55.), 20:18 (57.), 21:21 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.