• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Handball: Maike Schirmer vor Rückkehr zum VfL Oldenburg

22.10.2014

Oldenburg Den 34:29-Heimsieg ihrer Ex-Mannschaft gegen die SG Bietigheim hatte Maike Schirmer am Sonntag in der EWE-Arena von der Tribüne aus verfolgt, doch schon bald könnte sie selbst wieder das Trikot des Bundesliga-Tabellenzweiten VfL Oldenburg überstreifen. „Das stimmt“, sagt Trainer Leszek Krowicki, „denn Maike ist natürlich eine hochinteressante Spielerin.“

Die Handballerin hatte den VfL erst im Sommer in Richtung Südamerika verlassen. In der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá wollte die angehende Erzieherin in einem deutsch- und spanischsprachigen Kindergarten rund ein Jahr lang weitere berufliche Erfahrungen sammeln. „Das alles hat wohl nicht so gepasst, so dass sie nun wieder nach Oldenburg zurückgekehrt ist“, berichtet Krowicki.

Die Linkshänderin stand von 2008 bis 2014 beim VfL unter Vertrag, gewann mit dem Club zweimal den DHB-Pokal (2009 und 2012) sowie 2009 den Supercup. Vor zwei Jahren schließlich schaffte die torgefährliche Rechtsaußenspielerin den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft, für die sie bislang fünf Einsätze (5 Tore) verbuchte.

„Noch ist allerdings nichts unterschrieben“, betont Krowicki. Auch müssten die VfL- Verantwortlichen zunächst die wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Nachverpflichtung schaffen. „Bei der Aufstellung des Etats für die laufende Saison konnte diese Position natürlich nicht berücksichtigt werden“, sagt Krowicki, der dennoch hofft, Maike Schirmer bald im Training begrüßen zu können.

„Das würde schon gut passen. Wir wissen, was Maike kann. Auch müssen wir keine fremde Spielerin integrieren“, überlegt Krowicki weiter, der im kommenden Auswärtsspiel an diesem Sonnabend (19.30 Uhr) beim Tabellenletzten DJK Trier aber noch keine personellen Veränderungen erwartet.

In Kira Schnack und Jenny Behrend stehen aktuell zwei Rechtsaußen im Kader des Bundesligisten. Bei einer Verpflichtung von Maike Schirmer würde die erst 18-jährige Jenny Behrend vorwiegend in der Zweiten und der A-Jugend des VfL zum Einsatz kommen.


  www.nwzonline.de/vflhandball 
Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.