• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Handball: Meister WHV wirft Gegner aus der Liga

20.04.2015

Wilhelmshaven /Varel Auch im ersten Spiel als bereits feststehender Meister haben die Drittliga-Handballer des Wilhelmshavener HV die Zügel nicht schleifen lassen. Die Jadestädter feierten vor 1150 Zuschauern in der Nordfrost-Arena mit dem 35:21 (16:8) gegen SG Achim/Baden den 27. Saisonsieg im 27. Spiel. Damit steht das Schlusslicht, das lediglich bis zum 5:7 (19.) mithalten konnte, als erster Absteiger fest.

Beste Werfer beim Meisterteam von Trainer Christian Köhrmann waren Rene Drechsler (8) und Fabrice Lehmann (6). Derweil laufen die Planungen für die Zweite Liga beim WHV auf Hochtouren. Nach Kreisläufer Moritz Barkow (TuS Ferndorf), verpflichtete man nun Allrounder Janik Köhler (DJK Unitas Haan/zuvor VfL Edewecht und HSG Varel).

Die Hoffnung lebt, heißt es indes bei der HSG Varel-Friesland nach dem wichtigen 31:30 (14:13)-Zittersieg im „Abstiegsendspiel“ beim zuvor punktgleichen SV Beckdorf. In einer nervenzehrenden Partie mit Höhen, Tiefen und wechselnden Führungen hatte Martins Libergs (7/1 Treffer) mit einem direkt auszuführenden Neunmeter nach dem Ende der regulären Spielzeit den goldenen Treffer zum ersten Auswärtssieg seit September 2014 erzielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben dem Letten hatten auch die erfahrenen Marek Mikeci (8) und Andre Seefeldt (14 Paraden) großen Anteil am Befreiungsschlag. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt für das Team von Trainer Andrzej Staszewski nun zwei Zähler. Zudem hat man den direkten Vergleich gegen Beckdorf gewonnen, der bei Punktgleichheit zählt.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.