• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Gewerkschaft will Urabstimmung
Lokführer streiken nun vorerst doch nicht

NWZonline.de Sport Handball

Handball-Bundesliga: Bilder vom Pokal-Coup sollen VfL Oldenburg helfen

13.05.2020

Oldenburg Fast genau zwei Jahre ist es her, da feierten die Handballerinnen des VfL Oldenburg einen der größten Erfolge ihrer Vereinsgeschichte. Am 21. Mai 2018 überraschte der Bundesligist von der Hunte im Finale um den DHB-Pokal den hohen Favoriten SG Bietigheim mit 29:28 und wurde so zum insgesamt vierten Mal in der Clubgeschichte Deutscher Pokalsieger.

Die Erinnerungen an den Coup von Stuttgart, wo das Finalturnier stattfand, lässt der VfL nun aufleben – und will damit in der coronabedingten Zwangspause, die zum Saisonabbruch im März führte, nicht nur für ein wenig Abwechslung bei den Handballfans sorgen. Er hofft durch ein sogenanntes „Re-Live“ auf seiner Facebook-Seite am 23. und 24. Mai, bei dem das Finalturnier mit dem Halbfinale gegen die HSG Bad Wildungen und dem Endspiel gegen die Bietigheimerinnen in voller Länge übertragen wird, auch auf die finanzielle Unterstützung seiner Anhänger in einer für Vereine schwierigen Situation.

Zur Erinnerung: Spielerinnen, Trainer und Mitarbeiter wurden aufgrund der Corona-Pandemie Anfang April durch den VfL in die Kurzarbeit geschickt. Für zehn Euro können Fans nun online Tickets kaufen, um via Facebook die Achterbahn der Gefühle aus dem Jahr 2018 noch einmal mitzuerleben. Darüber hinaus gebe es Einblicke hinter die Kulissen, exklusive Video-Interviews mit Spielerinnen sowie Aufnahmen aus dem Mannschaftsumfeld von der Rückfahrt mit dem Pokal nach Oldenburg, so der VfL.

Der Verein hat für die von Sponsor EWE präsentierte Aktion beim Südwestrundfunk (SWR) die Lizenz zur Veröffentlichung der Bilder erworben. „Wir wollen unseren Fans, Sponsoren und Unterstützern mit dem Replay ein kleines Trostpflaster bieten, das Pokal-Feeling noch mal aufleben lassen“, sagt Andreas Lampe, aktueller Co-Trainer und künftiger Geschäftsführer der VfL-GmbH.

Um die Anhänger zu begeistern, haben sich die Verantwortlichen besondere Präsente für Teilnehmer ausgedacht. Verlost werden signierte Trikots der niederländischen Weltmeisterinnen und ehemaligen VfL-Spielerinnen Tess Wester, Lois Abbingh und Laura van der Heijden sowie von der aktuellen VfL-Nationalspielerin Jenny Behrend und Kapitänin Julia Renner. Wer ein Ticket kauft, nimmt automatisch an der Verlosung der Trikots teil. Die Erlöse sollen einen Baustein der Sicherung der „Mission Talente fördern – Erfolge feiern“ bilden, betont der VfL.


Tickets gibt es unter   https://aktion-vfloldenburg.reservix.de 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.