• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Nationalteam spielt in Oldenburg

26.01.2019

Oldenburg Im Dezember 2017 waren sechs der besten Frauenhandball-Nationalmannschaften der Welt in Oldenburg zu Gast. Die Stadt war mit der großen EWE-Arena ein Vorrunden-Spielort der WM, die damals in Deutschland ausgetragen wurde. An fünf Spieltagen fanden insgesamt 15 Partien statt. Das deutsche Team war nicht dabei, es bestritt damals seine Gruppenspiele in Leipzig.

Am Samstag, 23. März, gibt es wiederum internationalen Frauenhandball in der großen Arena zu sehen. Dann empfängt die deutsche Auswahl das Team der Niederländerinnen zu einem Testspiel. Beginn ist um 18 Uhr. Diese Ansetzung wurde am Freitag vom Deutschen Handballbund (DHB) bekanntgegeben. Der Vorverkauf beginnt bereits an diesem Samstag.

„Für unsere Entwicklung sind Gegner mit der Qualität der Niederlande sehr wichtig, um den positiven Weg der EM fortzuführen“, sagt Bundestrainer Henk Groener, selbst ein Niederländer.

Bei jener EM, die im Dezember 2018 in Frankreich stattfand, hatte das deutsche Team als Zweiter seiner Vorrundengruppe die Hauptrunde erreicht. Dort belegte die Auswahl den fünften Platz und schied aus. Gruppensieger wurden die Niederländerinnen, die bei der WM letztlich den dritten Platz belegten. Das Hauptrundenspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden endete mit einem 27:21-Sieg von Oranje.

Die Partie in Oldenburg ist bereits die zweite innerhalb kurzer Zeit gegen das Team aus dem Nachbarland. Denn nur einen Tag vorher, am Freitag, 22. März, stehen sich die beiden Mannschaften bereits in Groningen gegenüber.

Welche Oldenburger Note – beispielsweise durch Angie Geschke vom VfL – die Duelle haben, steht noch nicht fest. Groener wird vor den beiden Spielen noch im Februar drei sogenannte Regionallehrgänge abhalten. In Reihen der Niederländerinnen stehen in Tess Wester (jetzt Odense HB), Lois Abbingh (Rostow am Don), Laura van der Heijden (SG Bietigheim), Kelly Dulfer (Kopenhagen HB) und Inger Smits (TT Holstebro) fünf frühere VfLerinnen.

Zuletzt in Oldenburg zu Gast war die DHB-Auswahl wenige Wochen vor der WM 2017. Am 27. September 2017 spielte das Team in der großen Arena in der EM-Qualifikation gegen Litauen 26:26.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.