• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

SG VTB/Altjührden schlägt sich achtbar

14.11.2016

Altjührden /Aurich Die erwartete Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten TSV Altenholz haben die stark ersatzgeschwächten Drittliga-Handballer der SG VTB/Altjührden nicht verhindern können. Dennoch heimsten sie am Samstagabend nach dem 24:29 (12:16) von den 340 Zuschauern in der Manfred-Schmidt-Sporthalle für ihren enormen kämpferischen Einsatz gegen den haushohen Favoriten großen Beifall ein.

Angetreten ohne vier Spieler, die verletzt, erkrankt oder wegen eines Nationalmannschaftseinsatzes fehlten, hatte sich die Rumpftruppe nach durchwachsenem Beginn und einem 6:13-Rückstand (20.) vehement gegen ein drohendes Debakel gestemmt. Der einzig verbliebene Stammtorhüter Levin Stasch hielt stark, und im Angriff übernahmen neben Oliver Staszewski (2) und Marek Mikeci (6/2) auch Youngster Jan Derk Janßen (4) und Routinier Martins Libergs (5) Verantwortung.

So ließen sich die Vareler bis zum 21:24 (51.) nie richtig abschütteln, obwohl ihnen in der 39. Minute auch noch Staszewski (Rot nach dritter Zeitstrafe) abhanden gekommen und nur noch ein Feldspieler zum Wechseln übrig geblieben war. Am Ende aber führte Sebastian Firnhaber (13) die klar favorisierten Gäste zum verdienten Sieg.

Derweil hat sich der OHV Aurich beim SC Magdeburg II schadlos gehalten. Die Ostfriesen setzten sich in Sachsen-Anhalt mit 30:25 (13:11) gegen den abstiegsgefährdeten Bundesliga-Unterbau durch. Vor 300 Zuschauern hatten die OHV-Spieler, bei denen Torben Lemke (7/3) sowie Wilke de Buhr, Jannes Hertlein und Karlo Oroz (alle 5) am häufigsten trafen, über weite Strecken der Partie in Führung gelegen. Eng wurde es nach der Pause, als der SCM auf 20:21 verkürzte (42.), doch danach zogen die Gäste das Tempo wieder an.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.