• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

DHB-Team ohne fünf WM-Spieler gegen die Schweiz

22.02.2019

Frankfurt/Main (dpa) - Ohne fünf WM-Fahrer bestreiten die deutschen Handballer das Test-Länderspiel gegen die Schweiz.

Wegen der hohen Belastung verzichtet Bundestrainer Christian Prokop in der Partie am 9. März in Düsseldorf auf Kapitän Uwe Gensheimer (Paris Saint-German), Patrick Groetzki, Jannik Kohlbacher, Steffen Fäth (alle Rhein-Neckar Löwen) und Steffen Weinhold (THW Kiel). Zudem wurden die Kieler Andreas Wolff, Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler für den am 5. März in Kamen-Kaiserau beginnenden Trainingslehrgang freigestellt. Das Trio reist erst einen Tag vor dem Länderspiel an.

Neu im Aufgebot der DHB-Auswahl stehen Torwart Christopher Rudeck vom Aufsteiger Bergischer HC, Kreisläufer Johannes Golla vom Meister SG Flensburg-Handewitt, Rechtsaußen Timo Kastening vom EHF-Pokal-Starter TSV Hannover-Burgdorf und Rückraumspieler Sebastian Heymann von Frisch Auf Göppingen. "Dieser Lehrgang gibt uns die Chance, die jungen Spieler ohne den Erfolgsdruck einer Qualifikation an die Nationalmannschaft heranzuführen", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.