• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Drittligist Varel verpasst erneut Befreiungsschlag

11.03.2019

Varel Acht Spieltage vor dem Saisonende haben die Drittliga-Handballer der SG VTB/Altjührden erneut einen Befreiungsschlag verpasst. Das Team von Trainer Christian Schmalz, der die Mannschaft zu Jahresbeginn übernommen hatte und unter der Woche nun seinen Vertrag unabhängig vom Liga-Verbleib in Altjührden verlängert hat, musste sich der Ahlener SG mit 19:24 (6:10) geschlagen geben.

Erfolgreichster Werfer der Gäste, die vor der Pause im Angriff viel zu wenig Durchschlagskraft entwickelten, war Patryk Abram mit 7 Treffern. Nach Wiederbeginn kämpfte sich Varel auf 16:16 (47.) heran, musste die Ahlener dann aber wieder ziehen lassen.

„Nach der Pause haben wir uns daran erinnert, wie wir spielen wollten, und haben das auch umgesetzt“, erläuterte Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters: „Am Ende fehlten uns die Alternativen.“

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.