• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Handball: VfL spielt um letzte Chance auf Platz vier

10.03.2017

Oldenburg Leszek Krowicki ist als Berufsoptimist bekannt. Der Trainer des Handball-Bundesligisten VfL Oldenburg glaubt stets fest an seine Mannschaft. Und so gibt der 59-Jährige seit Wochen ein Ziel aus, das bei einem Blick auf die Tabelle doch relativ schwer zu erreichen scheint: „Der Kampf um Platz vier ist für uns immer noch aktuell. Wir wollen das schaffen.“

Natürlich will Krowicki damit die Konzentration bei seinem Team aufrechterhalten. Es ist nicht der Anspruch des Trainers, nach dem Aus im Europapokal die letzten zehn Saisonspiele nur noch im grauen Mittelmaß der Bundesliga über die Bühne zu bringen. Um aber eine reelle Chance auf den vierten Rang zu haben, müssen die Oldenburgerinnen (Platz 6, 17:15 Punkte) an diesem Samstag (19.30 Uhr) bei der punktgleichen Borussia aus Dortmund wohl unbedingt einen Auswärtssieg einfahren. „Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel“, betonte Krowicki nach dem 30:25-Heimerfolg am vergangenen Sonntag gegen den SVG Celle.

Restprogramm VfL Oldenburg

11. März: Dortmund - VfL 26. März: VfL - Bietigheim 1. April: Bad Wildungen - VfL 9. April: Göppingen - VfL 17. April: VfL - Nellingen 22. April: Metzingen - VfL 30. April: VfL - Leipzig 6. Mai: Neckarsulm - VfL 14. Mai: VfL- Blomberg-Lippe 20. Mai: Leverkusen - VfL

Fünf Punkte beträgt der Rückstand des VfL derzeit auf den avisierten vierten Rang. Dort hat es sich der HC Leipzig mit zuletzt sechs Siegen in Folge so richtig gemütlich gemacht. Die Sachsen müssen allerdings am Samstag eine schwierige Aufgabe beim Buxtehuder SV lösen, der wiederum mit 18:14 Zählern ebenfalls im oberen Mittelfeld um eine bessere Platzierung kämpft. Zudem haben die Leipzigerinnen das wohl komplizierteste Restprogramm aller Vereine, spielen noch gegen die ersten neun Teams der Tabelle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei einem Blick auf den Spielplan der Oldenburgerinnen ist die Partie in Dortmund zugespitzt gesagt eines von zwei Schlüsselspielen. Gewinnt der VfL beim BVB sowie das Heimspiel gegen Leipzig wären acht Siege aus zehn Spielen durchaus im Bereich des Möglichen. Nur die verlustpunktfreie SG Bietigheim und TuS Metzingen (3.) dürften eine Nummer zu groß für die Grün-Weißen sein.

Bei der geplanten Aufholjagd müssen die Oldenburgerinnen allerdings auf Kim Birke verzichten. Wie am Mittwochabend bekannt wurde, hat sich die Linksaußen einen Muskelfaserriss sowie einen Einriss der Faszien im linken hinteren Oberschenkel zugezogen. Birke schaut mindestens sechs Wochen zu, wahrscheinlicher ist aber, dass die 29-Jährige in dieser Saison gar nicht mehr zum Einsatz kommt. Ersetzen wird sie wie zuletzt auch die junge Tschechin Veronika Malá.

Für eine Oldenburgerin dürfte die Partie beim BVB, bei dem Nationaltorhüterin Clara Woltering das Tor hütet, eine besondere Bedeutung haben: Caroline Müller wechselt im Sommer nach drei Jahren an der Hunte zu den Dortmunderinnen.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.