• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Nach Eurofighter-Unfall
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab

NWZonline.de Sport Handball

WHV fordert Meister heraus

11.02.2005

WILHELMSHAVEN WILHELMSHAVEN - Das Handballpublikum in der Region kann sich freuen: Am Sonnabend ist der amtierende deutsche Meister und Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt zu Gast in der Nordfrost- Arena. Das Spiel gegen den Wilhelmshavener HV wird um 16.30 Uhr angepfiffen.

„Wir benötigen die Unterstützung der Zuschauer ganz dringend“, bittet WHV-Trainer Michael Biegler um Hilfe. Unterstützung unter anderem deshalb, weil die personelle Situation in der zurückliegenden Woche äußerst prekär war. Ein halbes Dutzend Spieler war krank, verletzt oder musste vorsorglich aus dem Training genommen werden. Zwar hat sich die Situation inzwischen ein wenig entschärft, dennoch müssen die Jadestädter wohl auf Jan Fegter wegen einer Knieverletzung verzichten. „Weil so viele Spieler zwischenzeitlich fehlten, konnte die Vorbereitung natürlich nicht so optimal verlaufen“, so Biegler. Zugleich gewinnt er der intensiven Vorbereitung viele gute Aspekte ab. So hätten die teambildenden Maßnahmen voll gewirkt. Zudem seien Marc Hohenberg und Fabian Kehle die „Gewinner der Vorbereitung“. Wie überhaupt die so genannte „zweite Garnitur“ durch das Trainingslager in der Schweiz und die anschließenden Spiele „erheblich näher an die erste Sieben heran gekommen ist“.

Die Gäste aus Flensburg reisen mit prominentem Kader an. Das Team um Torhüter Jan Holpert und Linksaußen Lars Christiansen ist seit Jahren Spitze im deutschen Handball. Mehrere Spieler waren für ihr jeweiliges Land bei der Weltmeisterschaft in Tunesien vertreten. So konnte sich die SG zwar nicht so intensiv vorbereiten, doch „verfügen sie über so viel individuelle Klasse, dass sie diesen Nachteil wettmachen können“, sagt Biegler.

Dass die Schleswig-Holsteiner dieses Spiel sehr ernst nehmen, zeigt auch die Tatsache, dass sie bereits heute anreisen. Unter der Woche bestritten sie noch ein Vorbereitungsspiel gegen den dänischen Meister GOG Gudme, das sie ohne Glenn Solberg, Johnny Jensen, Blazenko Lackovic und Goran Sprem locker mit 38:33 gewannen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.