• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Handball: WHV lässt HSG Varel im Derby keine Chance

23.02.2015

Wilhelmshaven /Varel Nichts zu holen gab es, wie erwartet, am Sonnabend für die Drittliga-Handballer der HSG Varel-Friesland im Nordderby beim Tabellenführer Wilhelmshavener HV. Der haushohe Favorit baute seine Erfolgsserie durch das ungefährdete 26:18 (13:9) vor 2100 Zuschauern in der heimischen Nordfrost-Arena auf 21 Saisonsiege in Folge aus. Derweil muss die HSG, die anders als im Hinspiel (22:25) diesmal chancenlos war, weiter um den Klassenerhalt bangen – zumal einige direkte Konkurrenten im Abstiegskampf wichtige Siege erringen konnten.

Bis zur 20. Minute (8:7) war das äußerst fair geführte Prestigeduell ausgeglichen verlaufen. Während bei den Gästen vor der Pause Oliver Staszewski im Rückraum als Alleinunterhalter glänzte und fünf seiner sechs Treffer erzielte, brauchten die Wilhelmshavener etwas Zeit, um das Fehlen ihres Abwehrchefs Steffen Köhler (Grippe) im Mittelblock zu kompensieren. Bis zum Pausenpfiff hatten sie sich aber bereits einen Vier-Tore-Vorsprung erkämpft – auch weil Torwart Adam Weiner keine Probleme mit den Würfen der anderen Vareler Rückraumspieler hatte und am Ende auf 22 Paraden kam.

Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Vareler, bei denen Torben Lemke (Adduktorenverletzung) schmerzlich vermisst wurde, bei Youngster Hendrik Legler bedanken, der bereits gegen Ende der ersten Hälfte für Andre Seefeldt (Grippe) ins Tor gekommen war und mit diversen Paraden ein Debakel für die Gäste verhinderte. Erst nach einem 7:0-Lauf der Wilhelmshavener, bei denen Rene Drechsler (6) und Lukas Mertens (5) am häufigsten trafen, und dem 22:12 (47.) ließen die Hausherren die Zügel gegen kämpferisch nie aufsteckende Vareler wieder etwas lockerer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.