• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Handball

Darum spielt der Drittligist gegen Star-Truppe

20.08.2019

Wilhelmshaven Für Tobias Schwolow ist dieser letzte Test vor Saisonbeginn ein besonderes Spiel. Denn der beste Torschütze des Handball-Drittligisten Wilhelmshavener HV trifft an diesem Dienstag (20 Uhr) in der heimischen Nordfrost-Arena mit seinem Team nicht nur auf den Champions-League-Sieger von 2016, Vive Kielce aus Polen, sondern auch auf einen alten Weggefährten.

Denn im Tor des polnischen Serienmeisters, der vom russischen Startrainer Talant Duschebajew betreut wird, steht sein bester Kumpel und Nationaltorwart Andreas Wolff. Mit dem 28-jährigen Keeper, der in diesem Sommer vom THW Kiel nach Kielce gewechselt ist, verbindet der WHV-Spieler viele Kindheitserinnerungen.

In der D-Jugend haben beide noch gegeneinander gespielt, danach vier Jahre gemeinsam in der C- und B-Jugend des TV Rheinbach, der in der Nähe von Bonn beheimatet ist. „Das waren vier schöne Jahre in einer Mannschaft. Und die Freundschaft ist bis heute geblieben“, erzählt der 28-jährige Schwolow. Darum hat er sich auch gleich nach Bekanntwerden der Partie als erster Siebenmeterschütze angemeldet: „Ob ich treffe, weiß ich nicht, aber ich gebe mein Bestes“.

Mit dem Torhüter ist der Rückraummann über Messenger-Dienste Whatsapp in Kontakt, telefoniert wird nicht, „dazu ist Andy zu beschäftigt“. Als Deutschland Anfang 2016 in Polen das EM-Finale erreichte, fuhr Schwolow spontan nach Krakau, um seinem Freund beim letztlich erfolgreich bestrittenen Endspiel gegen Spanien zuzujubeln.

Kielce bestreitet einen Teil der Saisonvorbereitung in Belgien und den Niederlanden und suchte darüber hinaus in Deutschland noch Testspielgegner. Da schlug Wolff die Wilhelmshavener vor – und der WHV griff bei einem so attraktiven Gegner zu. Die Partie ist eingebettet in die Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der Stadt Wilhelmshaven und zugleich ein Benefizspiel. Die Einnahmen kommen dem Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven zugute. Außer der Freundschaft zwischen Schwolow und Wolff gibt es noch eine sportliche Verbindung. WHV-Akteur Bartosz Konitz (34) spielte von 2006 bis 2010 für Vive Kielce.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.