• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Handwerksbeilage

Ein gutes erstes Jahr mit Höhen und Tiefen

14.02.2020

Bananenbrot, Porridge mit Granola, pochierter Eier, Stullen mit Hummus, Ziege oder Lachs. Und natürlich Kaffee und Kuchen!

Noch ein weiterer würzig herzhafter Duft mischt sich heute unter die Backwaren und Kaffeeröstaromen.

Frische Kartoffelcremesuppe mit karamellisiertem Rosenkohl steht auf einer Kreidetafel im Eingangsbereich des Cafés.

Auf der Glastür ist in blauen Lettern abgebildet: Saltrokan - Café und Patisserie.

Ein Jahr nach Eröffnung

Vor knapp einem Jahr übernahm die damals 27-jährige Josefine Thielhelm das ehemalige Burgcafé in der Burgstraße 8. Am 26. Januar 2019 eröffnete sie das Café mit Patisserie Saltkrokan und erfüllte sich damit einen Lebenstraum.

„Es war ein gutes erstes Jahr. Zwar mit Höhen und Tiefen, insgesamt aber ein sehr schönes und erfolgreiches“, erzählt die Jungunternehmerin. Überwiegend sei es ein gutes Jahr gewesen. Man könne nicht alles planen. Beispielsweise, dass der Geschirrspüler vier Mal kaputt gegangen sei und schließlich Ende letzten Jahres ersetzt werden musste. Auch die Kasse habe einmal im laufenden Tagesbetrieb gestreikt. Die anfängliche Verzweiflung über die Buchhaltung sei nun auch reine Routine und schnell erledigt.

Lebenstraum verwirklicht

Josefine Thielhelm ist aber ein Profi. Nach dem Abitur habe sie BWL studiert und sich anschließend ihrer Leidenschaft dem Kochen und Backen hingegeben. Dafür sei sie nach Hamburg gegangen und habe sich dort in einer kleinen Patisserie zur Konditorin ausbilden lassen. „In eine große Bäckerei wollte ich nicht. Mein Ausbildungsbetrieb war sehr familiär, das war richtig schön“, sagt Thielhelm. In lediglich drei Monaten nach der Meisterschule habe sich das Projekt eigenes Café entwickelt und Ende Januar eröffnete sie das Saltkrokan.

Ferien auf Saltkrokan

Ein außergewöhnlicher Name für ein Café, hinter dem sich eine kleine Geschichte verbirgt. Ferien auf Saltkrokan von Astrid Lindgren sei Thielhelms absolutes Lieblingsbuch und somit der beste Name für ihr eigenes Café. „Das Saltkrokan soll ein Ort sein, an dem man kurz Ferien machen möchte, sich eine kleine Auszeit gönnt und einfach wohlfühlt“, sagt die inzwischen 28-jährige junge Frau lächelnd.

Kleine, aber feine Karte

Die Speisekarte bietet eine kleine Auswahl mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten an, darunter auch veganes. Fest integriert sind unterschiedlich belegte Stullen, Frühstück und natürlich Kaffee und Kuchen. Das Mittagsgericht wechselt täglich. „Es ist eine kleine, aber feine Karte. Wir machen alles selbst und täglich frisch.“

Die Produkte sind alle regional, nachzulesen auf der Internetseite und in der Speisekarte.

Pläne für 2020

Vergrößern wolle sich Thielhelm erst einmal nicht. Das Café bietet Platz für circa 35 Gäste. Für den Sommer sei eine Verschönerung der Terrasse geplant. Sie soll grüner werden. Eine schöne Vorstellung, da diese sich in einem gemütlichen Innenhof befindet, sowie das Café selbst. Etwas versteckt, jedoch nicht weniger wert es aufzusuchen.

Josefine Tiehlhelm freue sich auf dieses Jahr und sei gespannt, was sie 2020 alles erwarten wird.

Wer nun Lust hat, sich eine Auszeit in der Mittagspause zu gönnen oder gutes Essen mit Freunden genießen möchte, sollte das „Saltkrokan“ in der Oldenburger Innenstadt unbedingt besuchen.


Instagram:
saltkrokan_oldenburg

Facebook: Saltkrokan


     www.saltkrokanoldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.