• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Harpstedt

Treffen von Menschen mit und ohne Handicap

19.07.2019

Groß Ippener Bei sommerlichen Temperaturen fand der Tag der offenen Tür auf dem Albertushof in Groß Ippener statt. Los ging es mit einem Gottesdienst unter schattigen Bäumen unter Leitung von Pastorin Elisabeth Saathoff. Anschließend eröffnete die Trommelgruppe des Albertushofes den geselligen Teil des Familientages, der von Musik und vielen Aufführungen geprägt war.

Ob die „BBS Schülerband“, die „Cadillac Steelband“, der „Calypso Chor“ oder die Tanzsportgruppe „Choice“, das beschwingte Programm war ganz auf die kurzweilige Begegnung unterschiedlicher Menschen jeder Altersstufe ausgerichtet. „Uns liegt sehr viel an einer fröhlichen, offenen Atmosphäre“, erklärt Einrichtungsleiterin Susanne Jaekel.

In den vergangenen Jahren hat sich der Albertushof zu einer modernen Organisation für Menschen mit Behinderung entwickelt, die sich ihren bodenständigen, familiären Charakter bewahrt hat. Viele Neuerungen, wie etwa die dank Spenden erweiterte Streuobstwiese, die ebenfalls über Spenden finanzierte Mostanlage und die dadurch möglich gewordene Herstellung von naturreinem Apfelsaft, ebenso das Tannenbaumfeld, auf dem Weihnachtsbäume für Delmenhorst und Umgebung wachsen, und nicht zuletzt die Erweiterung des Angebots im Bereich ambulant betreutes Wohnen zeugen von der stetigen Weiterentwicklung in ein gemeindenahes, selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung.

„Veranstaltungen wie der Tag der offenen Tür sind für uns sehr wichtig. Bei uns soll jeder Spaß haben, ob mit oder ohne Behinderung“, meinte Jaekel. Entsprechend bunt war das Programm: Unter anderem zeigten Agility Ponys ihr Können, eine Falknerei präsentierte gezähmte Raubvögel und viele Spiel- und Mitmachstationen wurden aufgebaut.

Zwei Rundgänge zeigten die Anlage, auf der derzeit 75 Menschen leben. Die meisten von ihnen arbeiten tagsüber in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder sind im Bereich der Tagesförderstätte aktiv. Senioren erhalten bedarfsgerechte Unterstützung in einer Seniorentagesstätte, die ebenfalls zu besichtigen war. Einer der Höhepunkte dürfte die amerikanische Versteigerung um ein Werdertrikot mit Originalunterschriften gewesen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.