• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Harpstedt

Für Harpstedter Abstimmen: Eberhardt Guba als „Förster des Jahres“ nominiert

04.06.2020

Harpstedt In der Kategorie „Förster des Jahres“ ist Eber­hardt Guba aus Harpstedt vom Forstportal forstpraxis.de für den Deutschen Waldpreis nominiert. Ausgezeichnet mit dem Preis werden Personen, die sich in besonderer Art und Weise für die Forstbranche stark machen. Drei Kandidaten pro Kategorie haben Juroren ins Finale gewählt. Über die Sieger kann ab sofort online abgestimmt werden, jeder kann daran teilnehmen.

Eberhardt Guba betreut das 2300 Hektar große Revier Harpstedt im Forstamt Ahlhorn der Niedersächsischen Landesforsten. „Ich baue hier seltene und klimaresiliente Mischbaumarten wie Flatterulme, Schwarznuss, Winterlinde, Esskastanie, Baumhasel und noch weitere an“, so der 63-jährige Guba, der auf eine 39-jährige berufliche Laufbahn zurückblickt.

Das Thema Energieholz ist dem Nominierten ein besonderes Anliegen – so ist er auch stets bei der Organisation der Harpstedter Holzheiztage gefragt.

Abstimmen kann man für Eberhardt Guba bis zum 30. Juni im Internet unter


     www.deutscher-waldpreis.de. 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.