• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Harpstedt

Landfrauen stoßen auf 70. Geburtstag an

22.08.2017

Harpstedt /Klein Köhren Es war das Jahr 1947, als sich 60 Frauen im Klubzimmer bei Horstmann in Harpstedt versammelten. Sie hatten ein gemeinsames Vorhaben: die Gründung des Landfrauenvereins Harpstedt. Am Sonntagvormittag trafen sich die Landfrauen wieder in großer Runde. Nach 70 Jahren würdigten sie die Gründung ihres Vereins mit einem Festakt im Dorfgemeinschaftshaus in Klein Köhren.

12 Vorsitzende

Von 1947 bis 1961 war Annalene Lamprecht aus Harpstedt die 1. Vorsitzende. Danach folgten Doris Höft aus Beckeln (1961 bis 1968), Mimi Rohlfs aus Süderstedt (1968 bis 1977), Elfriede Wöbse aus Harpstedt (1977 bis 1989) und Inge Harrach aus Kirchseelte (1989 bis 1998). Danach lenkte ein gleichberechtigtes Dreierteam die Geschicke des Landfrauenvereins. Das waren Elisabeth Grote, Dorothea Kolweyh und Renate Jürgens. „In den 70 Jahren wurde unser Verein von zwölf Vorsitzenden geleitet, die im Schnitt neun Jahre im Amt waren“, erklärte Annette Wöbse. Dank gebühre aber auch den Frauen im Hintergrund, wie u. a. den unzähligen Ortsvertrauensfrauen, betonte die Vorsitzende.

Annette Wöbse drückte diesen besonderen Moment während ihrer Begrüßung in Versreimen aus. Was die 60 Frauen damals gründeten, ist nach wie vor ein aktiver Zusammenschluss von insgesamt 600 Frauen, die sich jetzt unter dem Dach des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode treffen. 175 von ihnen hatten sich zu dem runden Geburtstag angekündigt. Sie alle hörten einen informativen und unterhaltsamen Bericht des seit März diesen Jahres neunköpfigen Vorstandes. Alle Vorstandsmitglieder sind gleichberechtigt.

Begrüßt wurden während der Feierstunde ehemalige Vorstandsmitglieder. Dazu gehörten Elfriede Wöbse, Inge Harrach, Elisabeth Grote, Renate Jürgens, Ursel Göbberd, Heike Kastens und Astrid Lehnhof. Ihnen allen sprach Annette Wöbse im Namen von Vorstand und Mitgliedsfrauen den Dank für die geleistete Arbeit aus.

Von Anfang an standen Vorträge zu aktuellen Themen im Fokus der Landfrauentreffen. Daneben wurden Reisen auch ins Ausland angeboten. Dauerhafte Arbeitsgemeinschaften bildeten sich. Bestehende AGs in Harpstedt sind die Rückenschule mit Katja Poggenburg als Leiterin oder die Nordic Walking Gruppe um Christine Faßbender.

Vor 35 Jahren gründeten 18 Mitglieder zudem den Landfrauenchor mit Linde Wessels als Leiterin. Natürlich boten die Sängerinnen während der Geburtstagsfeier auch einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire dar.

Ebenso an eine Bilder- und Dokumentenausstellung hatte der neue Vorstand gedacht. Neben Annette Wöbse hatten Hilke Bellersen, Heike Sanders, Claudia Dierks, Frauke Holzschuher, Angelika Ahlers, Regina Bührmann, Jutta Hohnholz und Regina Eiskamp die Ausstellung vorbereitet. Zum Jubiläum wurde eine Filztasche zum Geburtstagserinnerungspreis verkauft.

Mit Essen und Klönschnack feierten die Landfrauen das 70-jährige Bestehen bis in den Nachmittag hinein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.