• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Harpstedt

Auf den Platzhalter folgt die „echte“ Harpstedter Harfe

13.04.2019

Harpstedt Eine Plakette hatte Harpstedts Fleckenbürgermeister Stefan Wachholder im Gepäck, als er am Mittwochabend zur Jahreshauptversammlung der Fördergemeinschaft Koems in den Lämmerkoven kam: Gleich zu Beginn überreichte er die „Große Harpstedter Harfe“ an Jürgen Meyer, den jetzigen Sprecher der Rentnerbänd, und seinen Vorgänger Bernhard Wöbse. Die Auszeichnung würdigt den ehrenamtlichen Einsatz der rührigen Gruppe auf dem Koems. Die Verleihung war vom Rat des Fleckens beschlossen worden.

Die offizielle Ehrung hatte bereits bei der 20-Jahr-Feier der Rentnerbänd am 24. Januar stattgefunden, seinerzeit hatte Wachholder zunächst einen Platzhalter für die Plakette überreicht. Bei der Feier hatte Bernhard Wöbse bekanntgegeben, dass er sein Amt abgibt, seither koordiniert Jürgen Meyer die Arbeitseinsätze der Bänd.

Wie Fördergemeinschaft-Vorsitzender Klaus-Dieter Westphal am Mittwochabend mitteilte, wird auch Bernhard Wöbses Ehefrau Elfriede nicht mehr regelmäßig im „Verköstigungseinsatz“ sein, wenn die Bänd bei ihren Donnerstags-Einsätzen eine Pause einlegt. Allerdings habe das „Brötchen-Geschwader“ Zuwachs bekommen: „Ilse Meyer wird zusammen mit Erika Horstmann das Frühstück richten und bei Bedarf auch weiterhin von Christa Fassauer und Elfriede Wöbse unterstützt. Und wie ich gehört habe, sind auch weitere Frauen bereit mitzuhelfen.“

Westphal bedankte sich für die 2032 Arbeitsstunden, die die Rentnerbänd im Jahr 2018 geleistet hatte. In diesem Zusammenhang stellte er auch weitere Zahlen vor:12 980 Besucher wurden im Jahr 2018 auf dem Koems gezählt – die tatsächliche Zahl wird auf etwa 16 000 geschätzt. Größere Veranstaltungen waren das Neujahrskonzert der Prager, Oster- und Weihnachtsball der Landjugend, die Hobby- und Kunstausstellungen von Monika Schäfers, die Händler-Messe der Firma Stihl, die Gesundheitsmesse von Heike Kastens – und natürlich das Harpstedter Bürgerschützenfest.
 466 025 Besucher hat die Fördergemeinschaft in 35 Jahren registriert. Die tatsächliche Zahl war auch hier höher, geschätzt wird sie auf 757 000 Personen.
 91 Vermietungen (Vorjahr: 82) hatte es 2018 gegeben. Die Hitliste der beliebtesten Räumlichkeiten: Lämmerkoven/Offiziersraum/Schießhalle (27-mal), Backhaus (22), Koemssaal (20), Rottscheune (11), Saalstube (11).
 13 Führungen über den Koems gab es, 290 Personen nahmen daran teil. Bewerkstelligt wurden die Führungen durch Angela Willms, Heinfried Sander, Bernhard und Wilhelm Wöbse, Heinrich Sudmann und Klaus-Dieter Westphal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.