• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Harpstedt

Schießsport: Im Verband herrscht Ungewissheit

13.01.2012

HARPSTEDT Das Bundesverwaltungsamt in Köln hat dem Kameraden- und Schießsportverband Weser-Ems, dem unter anderem die Kameradschaften aus Harpstedt, Beckeln, Colnrade und Groß Ippener angehören, die Anerkennung versagt. Dagegen hat der Verband Widerspruch inzwischen eingelegt. Die Nichtanerkennung wurde auf der Tagung des Verbandes in Syke-Gessel zum Diskussionspunkt. Es kam unter anderem die Frage: „Was passiert mit uns, wenn wir die Anerkennung nicht bekommen?“.

Acht Jahre hat sich das Bundesverwaltungsamt mit seiner Entscheidung Zeit gelassen. Der Bescheid der Nichtanerkennung soll schon im Herbst 2011 beim Verband bekannt gewesen sein. Die Kameradschaften erfuhren erst später davon. Horst Thiesfeld (Bücken), stellvertretender Verbandsvorsitzender, wies darauf hin, dass es zunächst keine Probleme geben werde bezüglich des Schießsports, der Waffenbesitzkarte oder der Ausbildung von Schießwarten. Es gehe weiter, sagte der Bückener.

Gegenwind bekam Verbandsvorsitzender Harry Hattermann zu spüren, als es bei den Wahlen um das Amt des Verbandsvorsitzenden ging. Es gab zwei Gegenstimmen und elf Enthaltungen von den Stimmberechtigten. 19 stimmten für Hattermann. Der Harpstedter Helfried Wodtke, stellvertretender Verbandsvorsitzender, wurde ebenfalls vorgeschlagen. Er stellte sich mit Hinblick auf die Situation des Verbandes nach einiger Überlegung nicht zur Wahl.

Schießsportleiter Horst Wessels berichtete über den Ablauf der Schießsportveranstaltungen und bemängelte die geringe Beteiligung. Ein Thema könnten in Zukunft die Verbandsfeste werden. In diesem Jahr richtet die Kameradschaft Gessel-Leerßen das Verbandsfest im Mai aus. Für 2013 und danach gibt es noch keine Bewerber. Vorgeschlagen wurde aus der Versammlung heraus, statt des Verbandsfestes wieder Königsbälle auszurichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.