• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

850 Euro Erlös für Krebshilfe

23.09.2008

KIRCHHATTEN „Vor vier Wochen wusste ich noch nicht, was Jakkolo überhaupt bedeutet. Nun bin ich Schirmherr dieser tollen Veranstaltung“, geriet Hans-Werner Schwarz, Vizepräsident des Niedersächsischen Landtages, ins Schwärmen, als er am Sonnabend beim Kirchhatter Turnier zu Gast war. Bereits zum vierten Mal hatte die FDP-Ortsgruppe die beliebte Veranstaltung für den guten Zweck unter der Turnierleitung von Horst Köster und seinem Team aus Tweelbäke organisiert. Die gute Nachricht gleich vorweg: 850 Euro kamen für die Deutsche Krebshilfe zusammen.

Aber auch Schwarz fuhr nicht mit leeren Händen zurück. Niels-Christian Heins, Vorsitzender der Hatter FDP, überreichte ihm zur Erinnerung ein Jakkolo-Spiel. Dies werde einen guten Platz finden und Ministerpräsident Christian Wulff sowie den FDP-Fraktionsvorsitzenden Philipp Rösler zum Mitspielen animieren, denn beide waren schon einmal beim Jakkolo-Turnier Schirmherren.

Am Ende spielten alle Sieger um den vom Schwarz gestifteten Pokal. Der Huder Moritz Tschörtner gewann im Finale mit 2:1 gegen Ulf Hedenkamp, ebenfalls aus Hude, und hielt die Trophäe schließlich in seiner Hand. Den Siegerpokal in der Kinder-und Jugendwertung sicherten sich die „BeKoHa Juniors“ aus Edewecht, in der Einzelwertung konnte Marcel Neuhaus aus Oldenburg, der stolze 130 Punkte erreichte, den Siegerpokal in Empfang nehmen. Er hatte damit auch die Wertung der Kinder bis zwölf Jahre gewonnen. Christina Schröder aus Dingstede kam auf 124 Punkte und gewann die Jugendwertung in der Klasse 13 bis 17 Jahre.

In der A-Klasse dominierte Ron Swiersema aus Akkrum, Niederlande, mit 723 Punkten (Schnitt 144,6) vor Arnold Behrens aus Edewecht (722) und Bettina Bächstädt aus Hude (717). In der B-Klasse konnte sich Dagmar Tschörtner aus Hude (696) den ersten Platz sichern, in der C-Klasse gewann Ingrid Köster aus Tweelbäke (658). Aus Delmenhorst kommt der Sieger in der D-Klasse. Karl-Heinz Beek erreichte 589 Punkte. Die offene Wertung für die Nicht-Vereinsspieler gewann Michaela Link aus Moormerland.

In der Mannschaftswertung siegte der TV Hude (Moritz Tschörtner, Felix Lingenau und Ulf Hedenkamp) mit 1709 Punken (Schnitt 142,4). „BeKoHa“ Jeddeloh kam auf 1650 Punkte und wurde 2. vor dem JC Tweelbäke-Wüsting (1637). Die B-Klasse sicherte sich „Super 6“ Hude-Hatten (1520), die C-Klasse die „Frisian Allstars“ (1425). In der D-Klasse gewann das Team der VR Bank Oldenburg Land West (1119) mit großem Vorsprung. In der Kinderwertung kamen die „BeKoHa Juniors“ auf 1283 Punkte. „Marc & die Turboschnecken“ aus Dingstede gewannen die Jugendwertung mit 1200 Punkten.

Neben dem Turnier für den guten Zweck wurde auch ein Zehner-Turnier des JSC Niedersachsen gespielt. Hier gewann Ron Swiersema in der A-Klasse mit 1436, Dagmar Tschörtner in der B-Klasse (1337), Lisa Ebeling aus Hude in C (1297) und Karl-Heinz Beek in D (1177).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.