• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

WETTKÄMPFE: Ergebnis bleibt noch geheim

10.10.2006

HATTEN /SANDKRUG Wettstreit der Wehren im Wirtschaftspark: Die Sieger müssen sich noch bis zum 21. Oktober gedulden.

Von Peter Biel HATTEN/SANDKRUG - Am 21. Oktober findet der traditionelle Gemeindefeuerwehrball im Gasthof Ripken in Streekermoor statt. An diesem festlichen Höhepunkt für die Wehren aus den Ortsteilen Dingstede, Sandhatten, Kirchhatten und Sandkrug wird neben Beförderungen und Ehrungen verdienter Feuerwehrleute auch die mit Spannung erwartete Übergabe der Pokalen an die Gewinner und Platzierten des Gemeindewettkampfes vorgenommen.

Zu diesem Feuerwehrwettstreit hatte die ausrichtende Sandkruger Wehr mit Ortsbrandmeister Fritz Kahlen an der Spitze am Sonntagmorgen in den Wirtschaftspark Sandkrug an der Ludwig-Erhard-Straße eingeladen. Auf dem Gelände der Firma Hinsche-Gastro-Bau hatten die Sandkruger Organisatoren einen Parcours für die drei Wettbewerbsgruppen (unter 40 Jahre, über 40 Jahre und Jugendfeuerwehr) sowie den Frauenwettbewerb und den Vergleich für Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung aufgebaut. Gefordert waren feuerwehrtechnische Einsatzabläufe wie das Verlegen von Schlauchleitungen, der Aufbau von Verkehrssicherungen und der gezielte Wasserangriff. Bewertet wurden die korrekte Ausführung, die reibungslose Zusammenarbeit der Gruppen und die Schnelligkeit der Einsatztrupps. Zusätzlich musste unter Atemschutz eine verletzte Person geborgen werden. Als Zeitnehmer und Schiedsrichter fungierten Feuerwehrleute von der Freiwilligen Feuerwehr Wüsting. Bei ihnen bedankten sich Gemeindebrandmeister Host

Schwindt ebenso wie bei Fritz Kahlen und seinem Stellvertreter Walter Kröger für die gute Organisation und bei Firmenchef Heiko Menkens für die Überlassung von Firmengelände und Gebäude.

Den drei Stationen umfassenden Parcours für die Jugendwehren aus Sandkrug, Sandhatten und Kirchhatten hatte der stv. Jugendfeuerwehrwart Maik Schütte ausgearbeitet. Im Gegensatz zu den Erwachsenen, die ihre Ergebnisse erst auf dem Kameradschaftsabend erfahren werden, wurden die Pokale für die Nachwuchskräfte schon am Sonntag überreicht. Um den ersten Platz lieferten sich die Teilnehmer aus Kirchhatten und Sandkrug ein Stechen, aus dem die Kirchhatter Jugendwehr siegreich hervorging.

Bürgermeister Helmut Hinrichs wohnte der Pokalübergabe bei und betonte rückblickend seine jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit den Hatter Wehren, die in seiner Amtszeit zu den angenehmsten Aufgaben gehört hatte. Er überreichte gemeinsam mit Gemeindebrandmeister Horst Schwindt, Initiator Lutz Brümmer und Gemeindejugendfeuerwehrwart Gerhard Scholz eine Fahne an den Sandhatter Nachwuchs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.