• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Bauprojekte: Feuerwehr soll nicht Mieter            werden

06.06.2014

Sandkrug /Kirchhatten Neubau des Feuerwehrhauses in Sandkrug und ein zusätzlicher Anbau an die Waldschule Hatten: Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hatten hat am Mittwoch in nichtöffentlicher Sitzung zwei große Projekte diskutiert. Für beide Maßnahmen habe es im Ausschuss entsprechende Mehrheiten gegeben, berichtet Bürgermeisterin Elke Szepanski.

Favorisiert wird als neuer Standort für die Freiwillige Feuerwehr der Mühlenweg, eine endgültige Entscheidung darüber ist aber noch nicht gefallen. Erklärter Wille der Ratsfraktionen sei es, dass der Neubau in Eigenleistung erfolge, so die Bürgermeisterin. Damit ist die grundsätzliche Alternative – Finanzierung und Bau durch externe Investoren, die Gemeinde wäre dann nur Mieter – vom Tisch.

Glatt durchgegangen ist auch der weitere Ausbau der Waldschule. Im vorgelagerten Fachausschuss hatten sich die Ratsvertreter bereits auf die von der Verwaltung und Architekt Detlef Stigge favorisierte Lösung verständigt – einen Anbau an den Nordflügel (Kosten 1,23 Millionen Euro).

Kindergärten, die zur Entlastung ihrer Mitarbeiterinnen eine Küchenkraft einsetzen wollen, können dies künftig mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde tun. Die Kommune zahlt künftig an die Träger der Einrichtungen einen Zuschuss in Höhe von einem Euro pro ausgegebenem Essen. Im Gegenzug müssen allerdings die Verpflegungsbeiträge um 50 Cent erhöht werden. Finanziell unterstützt werden soll auch die nachschulische Betreuung an den Grundschulen Sandkrug mit Außenstelle Streekermoor und Kirchhatten. Als Erfolg kann die Gemeinde die Nachfrage nach Krippenplätzen werten. Mit einer Versorgungsquote von 51 Prozent liegt sie im Landkreis ganz vorn. Dennoch fehlten kürzlich acht Plätze, bestätigt die Bürgermeisterin. Durch Alternativen in Nachbargemeinden, beispielsweise in Huntlosen, sei die Situation wieder etwas entspannt worden.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.