• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Flohmarkt soll festen Platz im Kalender erhalten

23.05.2011

STREEKERMOOR Zufriedene Gesichter beim Vorstand der Dorfgemeinschaft Streekermoor: 1. Vorsitzender Bernhard Collin, Festausschussvorsitzender Heiko Bädeker und Beisitzer Udo Ripken freuten sich über den Verlauf des ersten Flohmarktes, den die Drei am Sonntag auf dem Festgelände beim Gasthof Ripken in Streekermoor organisiert hatten. Vom „Alten Fritz“ über Milchkannen bis hin zu Büchern, Geschirr und Kronleuchtern, Kinderspielzeug und Gartenutensilien war alles da, was das Herz des Trödelsammlers erfreuen konnte.

Wie aufgrund der Wetterprognose erwartet, vertrieb der erste heftige Regenschauer am frühen Nachmittag Besucher wie Anbieter. „Das Wetter war sicherlich auch der Grund dafür, dass von mehr als 60 Anmeldungen für einen Verkaufsstand nur die Hälfte ihre Tische aufgebaut hatten“, zog Collin sein Resümee. Dennoch ist er nicht unzufrieden. Viele hätten sich über das neue Veranstaltungsangebot der Dorfgemeinschaft gefreut. Die Organisatoren sind sich sicher, dass der Streekermoorer Flohmarkt ausbaufähig ist und künftig im Terminkalender einen festen Platz erhalten sollte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.