Kirchhatten - Gute Vorarbeit machte es möglich: Der Landfrauenverein Kirchhatten hat am Dienstag problemlos ein Vorstandsteam gewählt. Neu dabei sind Ellen Eylers und Rita Wilkens aus Kirchhatten, sie übernehmen für Ilse Coldewey und Beate Engelbart. Ria Schröder, Bärbel Rodiek-Rohde und Ulrike Brandt machen für die nächsten drei Jahre weiter. Unterstützt wird der geschäftsführende Vorstand von den Beisitzerinnen Hanna Biebert, Sybille Gimon und Marlies Schweers-Weihe.

2022 sei aber endgültig mit der Vorstandsarbeit für sie Schluss, betonte nach der von Kreislandvolk-Geschäftsführer Bernhard Wolff geleiteten Wahl Ria Schröder. „Dann bin ich 25 Jahre im Verein und davon 24 im Vorstand.“ Die Wiedergewählte dankte im Namen des ganzen Teams für die einstimmigen Wahlergebnisse und die Mithilfe der Vertrauensfrauen bei der Suche nach Nachfolgerinnen.

Vorträge sind ein fester, attraktiver Bestandteil des Programms. Der Landfrauenverein hat 2018 dafür 3599 Euro ausgegeben. Die Kassenlage ist dennoch gut. Vom 22. bis 25. August besteht die Möglichkeit zu einer Prag-Reise. Nächster Termin ist der Vortrag „Keine Angst vor Demenz“ (20. Februar, 14.30 Uhr im Deutschen Haus).

Werner Fademrecht
Werner Fademrecht Redaktion Hatten