• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Mit Hilfe der Wolfsfreunde die Herden schützen

22.02.2019

Sandhatten Als Reaktion auf den offenen Brief der Wolfsberater ruft das Ehepaar Gertrud und Gottfried Hennes aus Sandhatten – beide züchten seit vielen Jahre Schafe – zu einem ungewöhnlichen Arbeitseinsatz auf. „Wir suchen mindestens 15 bis 20 Freunde des Wolfes, die uns helfen, einen Grundschutzzaun gegen Wolfsrisse zu erstellen. Sie sollten harte und schwere Arbeit gewohnt sein und über handwerkliche Fähigkeiten verfügen. Einzuräumen sind 300 000 qm zum großen Teil unwegsames Gelände. Der Maschendraht soll 1,20 Meter hoch sein und 30 cm in den Boden gegraben werden, um Untergrabeschutz zu gewährleisten. Die einzugrabenden Pfähle sind 2,5 Meter lang und müssen in Handarbeit einen Meter tief eingegraben werden. Die Leute sollten sich melden unter: gertrudhennes@gmx.de.“

In ihrem offenen Brief hatten vorige Woche 14 die Wolfsberater sich kritisch mit dem genehmigten Abschuss eines Leitrüden im Landkreis Nienburg auseinandergesetzt. In einer Gegenreaktion fordern mehrere niedersächsische Schafzuchtverbände nun, die Wolfsberater von ihren Ämtern zu entbinden und werfen ihnen Befangenheit vor.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.