• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Kaum im Verein und schon den Vogel abgeschossen

10.11.2017

Sandkrug Viele Schützenvereine kämpfen heutzutage mit Mitgliederrückgängen. Der Schützenverein Sandkrug meldet gerade unter diesem Gesichtspunkt ein ganz erstaunliches Ergebnis seines aktuellen Vogelschießens. Bei den Damen schoss Dörte Schultz-Behrens, frisch in diesem Jahr eingetreten, den Vogel ab und wurde neue Vogelkönigin.

Ihr zur Seite steht als neuer Vogelkönig Benjamin Stanke. Der 1. Vorsitzende des Sandkruger Vereins hatte das letzte Mal vor vier Jahren diesen Wettbewerb gewonnen. „Eigentlich handelt es sich ja um ein Glücksschießen“, will er seinen Erfolg nicht zu sehr der eigenen Leistung zuschreiben.

Bei den Junioren gewann Kevin Nappe, der seit 2016 Mitglied ist. Nappe gelang damit das Kunststück, seinen im Vorjahr bereits errungenen Sieg zu wiederholen. Bei der Jugend siegte Severin Einemann.

Ein weiterer bemerkenswerter Erfolg war den Sandkruger Schützen beim 50. Bundeskönigsball des Oldenburgischen Schützenbundes (OSB) im Oktober geglückt. Julian Mikczinski, stellvertretender Jugendsportleiter der Sandkruger, gelang der perfekteste Schuss aller 186 Vereinsvertreter im Vorfeld des Balls. „Mit dem kleinsten Teiler wurde Julian damit der jüngste Bundeskönig in der Geschichte des OSB“, freut sich Sandkrugs Schützenvorsitzender Stanke. Mikczinski hatte eine 10,3 geschossen.

Weitere Nachrichten:

Schützenverein Sandkrug | OSB