• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Umwelt: Hatten blüht wieder auf

11.04.2020

Sandkrug Eine erfolgreiche Premiere im vergangenen Jahr erfährt eine Fortsetzung: „Hatten blüht auf“ war und ist der Titel des Projekts, mit dem Junglandwirt Kersten Backhus aus Sandkrug erneut Paten für eine insektenfreundliche Blühwiese gewinnen will.

„Dank 130 Blühpatenschaften konnten in 2019 Blühwiesen auf 13 000 Quadratmetern angelegt werden“, bilanziert Kersten Backhus, der das Umweltprojekt im vergangenen Jahr zusammen mit seinem Landwirtskollegen Gerno Köhrmann aus Streekermoor anpackte. In diesem Jahr zieht der 23-jährige Sandkruger das Projekt allein durch.

„Aufgrund der anhaltenden Trockenheit im vergangenen Jahr habe ich mich entschlossen, den Standort vom Kiebitzweg an den Speckmannsweg zwischen Bahnstrecke und Barneführerholz zu verlegen, weil diese Fläche ein besseres Wasserhaltevermögen aufweist“, erklärt der Landwirtschats-Experte. Um eine vielseitige Artenvielfalt bei Pflanzen und Insekten zu erreichen, würden dieses Jahr drei verschiedene Saatgutmischungen auf den gut drei Hektar ausgesät.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Zusätzlich werde ich einige Sandplätze anlegen, um den bodennistenden Insekten zusätzlichen Lebensraum zu bieten“, kündigt Kersten Backhus an. Auch werde er Totholz verteilen, das weiteren Insekten und Käfern Lebensraum biete.

Patenschaften können Privatpersonen, Vereine, Schulklassen oder auch Firmen übernehmen. Jeder Pate erhält ein Zertifikat und wird, wenn er möchte, auf einer Infotafel an der Blühwiese aufgeführt. Eine Patenschaft für 100 m² im Jahr kostet 50 Euro, wer sich gleich für drei Jahre entscheidet, bekommt es mit 120 Euro günstiger. Auch eine größere Fläche ist möglich.

Das Gute: Die Paten haben keinerlei Last mit der Blühwiese. Alle notwendigen Arbeiten nimmt ihnen Backhus ab. Wer mitmachen will, meldet sich unter Telefon  0151/418 639 74 oder per E-Mail (bluehwiese-hatten@web.de).

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.