• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hatten

Ex-Polizeichef Im Exil: Auf Mallorca Kontrollen weiter verschärft

09.04.2020

Sandkrug /Wildeshausen /Mallorca Aus seinem „Exil“ in Port de Pollenca auf Mallorca hat sich erneut der frühere Wildeshauser Kommissariatsleiter und Vorsitzende der TSG Hatten-Sandkrug, Günter König-Kruse, gemeldet. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Grenzschließungen stehen der Wildeshauser und seine Lebensgefährtin Marie-Luise Südkamp seit Mitte März unter Hausarrest.

„Unsere Nachbarn und Freunde sowie die vielen Kinder hoffen auf eine baldige Lockerung der Ausgangssperre nach Ostern“, sagte Günter König-Kruse in einem erneuten Telefonat mit der NWZ.

Am 12. März hatte der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez die Ausgangssperre (spanisch: „Estadado de Alarma“) für ganz Spanien verkündet. Bislang seien in Spanien mehr als 110.000 Menschen infiziert und über 10.000 Erkrankte an den Folgen verstorben, wusste König-Kruse, der sich mit der spanischen Inselzeitung „Ultima Hora“ täglich auf dem Laufenden hält. „Die medizinische Versorgung auf den Balearen funktioniert gut, auch wenn bereits über 1200 Infizierte sowie fast 60 Tote zu verzeichnen sind.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Polizeikontrollen seien massiv erweitert worden. Tausende von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen seien in den vergangenen Wochen ausgestellt und diverse Uneinsichtige festgenommen worden, erzählte der pensionierte Polizeibeamte. Die Präsenz der Ordnungshüter sei auch in dem beschaulichen Fischerort Port de Pollenca täglich wahrnehmbar. „Selbst die Autofahrt zu einem vier Kilometer entfernten Supermarkt wurde mit einem Bußgeld von 600 Euro geahndet“, erfuhr König-Kruse von einem spanischen Hausmitbewohner.

Der Ex-Polizeichef und seine Partnerin sind in ständigem Kontakt mit den engsten Familienmitgliedern. „Alle sind gesund und machen das beste aus der Situation, nur meine 33-jährige Tochter Birte Kruse befindet sich bis Ostern in Quarantäne, da es im engsten Freundeskreis einen Covid-19-Fall gab. Sie ist aber negativ getestet worden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.