• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

Neue Werbekampagne für Hilfetelefon

29.01.2020

Berlin Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, fordert zehn Jahre nach Aufdeckung der Missbrauchsfälle am Berliner Canisius-Kolleg einen „Pakt gegen Missbrauch“. Er startete am Dienstag in Berlin eine neue Werbekampagne. Mit einem eindringlichen Fernseh- und Kinospot, der auf die Hilfehotline (Tel. 0800-22 55 530) hinweist, soll verstärkt auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Der Clip, an dem Regisseurin Caroline Link beteiligt war, zeigt großformatige Aufnahmen von Kindergesichtern, unterlegt mit Kinderstimmen, die fragen: „Darf er das?“, „Muss ich das?“, „Bin ich schuld?“.


Video und Infos unter   www.anrufen-hilft.de/tv-spot 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.